Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Hydroxylaminhydrochlorid



Strukturformel
Allgemeines
Name Hydroxylaminhydrochlorid
Andere Namen

Hydroxylammoniumchlorid, HACl

Summenformel H4NOCl
CAS-Nummer 5470-11-1
Kurzbeschreibung farblose Kristalle
Eigenschaften
Molare Masse 69,49 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 1,67 g·cm−3
Schmelzpunkt 151 °C
Siedepunkt Zersetzung
Löslichkeit

gut in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 22-36/38-43-48/22-50
S: 22-24-37-61
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Hydroxylaminhydrochlorid, auch als Hydroxylammoniumchlorid bezeicht, ist eine farblose, kristalline anorganische chemische Verbindung. Sie kann als Salzsäure-Salz des Hydroxylamins aufgefasst werden und verhält sich in den meisten chemischen Reaktionen wie ungebundenes Hydroxylamin, ist aber thermisch stabiler.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Chemische Eigenschaften

Hydroxylaminhydrochlorid reagiert

Verwendung

Hydroxylaminhydrochlorid ist ein vielseitig einsetzbares Reagenz in der pharmazeutischen und organischen Synthese, zum Beispiel zur Synthese von Oximen und Oximethern aus Carbonylverbindungen oder zur Synthese von Hydroxamsäuren.

Literatur

Roempp Chemie Lexikon CD

Wiki/Weblinks

Sicherheitsdatenblätter

  • Acros
  • Alfa Aesar
  • Carl+Roth
  • Merck
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hydroxylaminhydrochlorid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.