Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Magnetisierung



Physikalische Größe
Name Magnetisierung
Formelzeichen der Größe M
Größen- und
Einheitensystem
Einheit Dimension
SI
A·m-1
I·L-1

Magnetisierung (Formelzeichen M) ist eine physikalische Größe zur Charakterisierung des magnetischen Zustands eines Materials, die sich berechnet als das magnetische Moment μ pro Volumen V:

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

\vec M = \frac{d\vec{\mu}}{dV}

Da das magnetische Moment ein Vektor ist, ist auch die Magnetisierung ein Vektor.

In Permanentmagneten ist eine dauerhafte Magnetisierung vorhanden (s.a. Ferromagnetismus). In paramagnetischen Materialien ist die Magnetisierung in erster Näherung proportional zur magnetischen Flussdichte (s.a. Curiesches Gesetz) und zeigt in die selbe Richtung. In diamagnetischen Materialien ist sie ebenfalls in erster Näherung proportional zur magnetischen Flussdichte, zeigt aber in die entgegengesetze Richtung.

Außerdem steht die Magnetisierung mit der magnetischen Flussdichte B und der magnetischen Feldstärke H über folgende Gleichung im Zusammenhang.

\vec B = \mu_0 (\vec H + \vec M)

Magnetisierung in der Geologie/Mineralogie

Mineralien und Gesteine können bei ihrer Entstehung auf verschiedene Arten eine bleibende Magnetisierung erhalten, wobei das Magnetfeld der Erde jeweils die Polarisierung vorgibt:

  • Thermisch remanente Magnetisierung (TRM): Die magnetische Ausrichtung der Mineralien in einer Schmelze wird durch Abkühlen unter die Curie-Temperatur fixiert.
  • Chemisch remanente Magnetisierung (CRM): Mineralien, welche durch eine chemische Reaktion (z.B. Oxidation, Reduktion) zu magnetisierbaren Mineralien werden, richten sich bei der Umwandlung aus.
  • Detritisch remanente Magnetisierung (DRM): magnetisierbare Mineralkörner richten sich bei der Sedimentation in der Wassersäule nach dem Magnetfeld der Erde aus und lagern sich mit dieser Ausrichtung auf dem Sediment ab.
  • Postdetritisch remanente Magnetisierung (pDRM): Mineralien richten sich nach der Ablagerung im unverfestigten Sediment aus.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Magnetisierung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.