Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Metalloenzym



Ein Metalloenzym ist ein katalytisch aktives Protein (= Enzym), welches ein Metall enthält. Etwa 30 Prozent aller Enzyme, vor allem Oxidoreduktasen und Hydrolasen, sind metallabhängig.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Beispiele:

Wichtig für die katalytische Funktion ist, dass das Metall in dem Enzym gebunden vorliegt.

Erdalkalimetalle wie Calcium und Magnesium, teilweise aber auch Zink, sind oft für die Struktur und die Faltung von Proteinen verantwortlich, ohne katalytisch zu wirken. Diese Proteine heißen Metalloproteine.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Metalloenzym aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.