Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Plagiodial



Strukturformel
Allgemeines
Name Plagiodial
Andere Namen

2-Methyl-5-(1-methyl-2-oxo-ethyl)-cyclopent-2-en-carbaldehyd

Summenformel C10H14O2
CAS-Nummer 73532-70-4
Eigenschaften
Molare Masse 166,22 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Dichte  ? g·cm−3
Schmelzpunkt  ? °C
Siedepunkt  ? °C
Dampfdruck

? mbar bei 40 °C

Löslichkeit

?

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung

R- und S-Sätze R:
S:
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Plagiodial ist ein monocyclisches Monoterpen mit zwei Aldehydgruppen, welches zur Gruppe der Iridoide gehört. Es hat drei asymmetrische Kohlenstoffatome und kommt demzufolge in vier diastereomeren Enantiomerenpaaren vor. Plagiodial und dessen Stereoisomere findet sich in den Wehrsekreten einiger Käferarten.

Literatur

Weibel DB, Oldham NJ, Feld B, Glombitza G, Dettner K, Boland W (2001): Iridoid biosynthesis in staphylinid rove beetles (Coleoptera: Staphylinidae, Philonthinae). Insect Biochemistry and Molecular Biology 31: 583-591.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Plagiodial aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.