Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Zimtalkohol



Strukturformel
Allgemeines
Name Zimtalkohol
Andere Namen
  • trans-Zimtalkohol
  • Cinnamylalkohol
  • Styron
  • Phenylallylalkohol
  • 3-Phenyl-propen-2-ol-1
Summenformel C9H10O
CAS-Nummer 104-54-1
Kurzbeschreibung weißes Pulver mit bitterem Geschmack und einem Geruch ähnlich dem von Hyazinthen
Eigenschaften
Molare Masse 134,18 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 1,04 g·cm−3
Schmelzpunkt 33 °C
Siedepunkt 258 °C
Dampfdruck

1,33 hPa [1] (133 °C)

Löslichkeit

löslich in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 22-43
S: 24/25-37
LD50

2000 mg/kg

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Zimtalkohol ist ein natürlich vorkommender Duftstoff der in der Kosmetikindustrie benutzt wird.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen

Zimtalkohol kommt in einer Vielzahl von Pflanzen vor. Er ist unter anderem enthalten in

  • Styrax
  • Hyazinthenblütenöl
  • Narzissenöl
  • Zimtblätteröl
  • Perubalsam

Gewinnung und Darstellung

Zimtalkohol kann direkt aus Zimt oder durch Reduktion von Zimtaldehyd gewonnen werden (siehe Meerwein-Ponndorf-Reaktion). Auch die Umsetzung von Phenylpropargylalkohol mit Hilfe von Lithiumaluminiumhydrid zu Zimtalkohol ist möglich.

Chemische Eigenschaften

Zimtalkohol gehört zur Gruppe der ungesättigten aromatischen Alkohole und Phenylpropane. Er ist löslich in Wasser und Glycerol, gut löslich Diethylether und mischbar mit Alkohol.

Verwendung

Zimtalkohol wird als Zusatzstoff (Duftstoff) in Kosmetika (z.B. Massage- und Baby-Öle, Toilettenpapier) verwendet, um einen Veilchen- oder Hyazinthen-Duft zu erhalten. Er wird ebenfalls zur Herstellung von abgeleiteten Verbindungen wie Hydrozimtalkohol verwendet.

Sicherheitshinweise

Zimtalkohol ist trotz seines natürlichen Vorkommens allergieauslösend.

siehe auch

abgeleitete Verbindungen

  • Hydroxycinnamylalkohole
  • Cinnamylalkohol Dehydrogenase

Einzelnachweise

  1. http://www.gefahrstoffdaten.de/104-54-1_150.htm
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zimtalkohol aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.