Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Nanopartikel

Firmen Nanopartikel

Sympatec GmbH, Deutschland

Sympatec entwickelt, fertigt, vertreibt, betreut und unterstützt ein Portfolio bester Instrumente zur Analyse von Partikelgröße und Partikelform in Labor und Prozess für Kunden weltweit. Mit kontinuierlichen Innovationen in den Technologiefeldern Laserbeugung, Bildanalyse, Ultraschallextinktion und mehr

Wyatt Technology Europe GmbH, Deutschland

Wyatt Technology Europe GmbH ist der führende Anbieter in der Protein-, Polymer-, Biopolymer-, und Partikelcharakterisierung mit Lichtstreuung. Die von uns angebotenen Instrumente lassen sich ideal mit verschiedenen Trennmethoden (SEC/GPC, HPLC) kombinieren. Mittels Lichtstreudetektion (statische u mehr

Endecotts Ltd., Großbritannien

Die Partikelanalysegeräte von Endecotts werden in zahlreichen Laboratorien auf der ganzen Welt eingesetzt! Die Analysesiebe von Endecotts sehen nicht nur gut aus. Sie wurden entworfen und hergestellt, um Eigenschaften zu bieten, die sie extrem genau und präzise machen, während sie sich gleichzeitig mehr

Alle Firmen zu Nanopartikel

Produkte Nanopartikel

Neue Mikrowellen-Synthese mit viel Power, Kamera und ganz viel Zubehör

Mit dem Discover 2.0 steht für den Bereich der Life Sciences, der kombinatorischen Chemie, Nanopartikelsynthese und organischen/anorganischen chemischen Synthese eine neue Generation von Mikrowellen-Synthesizern zur Verfügung. mehr

FFF-MALS System zur Trennung und Charakterisierung von Makromolekülen und Nanopartikeln

Die Eclipse® AF4 ist Wyatt Technologys neueste Generation des marktführenden Trennsystems, das auf der asymmetrischen Fluss-Feldfluss-Fraktionierung beruht mehr

News Nanopartikel

  • Es tut sich was auf den Nanoteilchen

    Starke elektromagnetische Felder auf Nanopartikeln zu kontrollieren ist der Schlüssel, um auf deren Oberflächen gezielt molekulare Reaktionen auszulösen. Eine solche Kontrolle über Starkfelder erreicht man über Laserlicht. Zwar wurden in der Vergangenheit eine laserinduzierte Entstehung und Brechung mehr

  • Neue Methode zur Erforschung der Nanowelt

    Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts (MPL) und des Max-Planck-Zentrums für Physik und Medizin (MPZPM) in Erlangen präsentieren einen großen Fortschritt bei der Charakterisierung von Nanopartikeln. Sie nutzten eine spezielle Mikroskopie-Methode, die auf Interferometrie b mehr

  • Programm für maschinelles Lernen in Spielen inspiriert zur Entwicklung eines bahnbrechenden wissenschaftlichen Tools

    Wir lernen neue Fähigkeiten durch Wiederholung und Verstärkung. Durch Versuch und Irrtum wiederholen wir Handlungen, die zu guten Ergebnissen führen, versuchen schlechte Ergebnisse zu vermeiden und versuchen, die dazwischen liegenden zu verbessern. Forscher entwickeln jetzt Algorithmen, die auf eine mehr

Alle News zu Nanopartikel

Videos Nanopartikel

NanoWelten: NanoZukunft

ForscherInnen sind davon überzeugt: Nanotechnologie ist die Technologie der Zukunft und eröffnet uns neue Welten. Aber werden kleinste Prozesse auch zur Lösung globaler Probleme beitragen? Werden Nanoteilchen selbstständig grössere Objekte erbauen? Schon jetzt ist klar: Nanotechnologie bietet wi ... mehr

White Paper Nanopartikel

Alle White Paper zu Nanopartikel

Infografiken Nanopartikel

Nanotechnology Day & Everyday Uses of Nanotechnology

October 9 is National Nanotechnology Day in the US, as it’s 10/9 in the American date format (and one nanometre is 10–9 metres). This month’s edition of Periodic Graphics in C&EN takes a look at a selection of the nanotechnology that’s already made its way into our everyday lives. mehr

Fachpublikationen Nanopartikel

Alle Fachpublikationen zu Nanopartikel

q&more Artikel Nanopartikel

  • Mit Licht und Strom dem Schicksal einzelner Nanopartikel auf der Spur

    Die Kombination aus Dunkelfeldmikroskopie und Elektrochemie macht einzelne Nanopartikel in flüssigem Medium sichtbar. Hiermit kann die Aktivität von Katalysatoren während ihrer Anwendung ermittelt werden. mehr

  • Synthetische Rezeptoren für Viren

    Durch die Fortschritte in der Polymerchemie und Nanotechnologie können Nanomaterialien heute mit einer Vielzahl an Eigenschaften und Funktionalitäten synthetisch hergestellt werden. Dies motiviert die Herstellung bioinspirierter Strukturen und Systeme, die beispielsweise in ihren Bindungseigenschaften den molekularen Erkennungsprinzipien biologischer Systeme folgen. mehr

  • Silber-Lipid-Zwerge

    Ca. 2–3 % der Bevölkerung leiden an Neurodermitis, eine ­Heilung gibt es nicht. Erforderlich ist eine mit starken Nebenwirkungen belastete symptomatische Therapie mit Arzneimitteln, z.B. Glucokortikoide. Mit der „Silber-Nanotechnologie“ wurde eine arznei­mittelfreie Anwendung gegen leichte bis mittlere Neurodermitis möglich. mehr

Alle q&more Artikel zu Nanopartikel

Autoren Nanopartikel

  • Kevin Wonner

    Kevin Wonner, Jahrgang 1995, studierte Chemie mit dem Schwerpunkt der elektrochemischen Untersuchung von Nanopartikeln an der Ruhr-Universität Bochum und ist seit 2018 Doktorand am Lehrstuhl für Analytische Chemie II von Prof. Dr. Kristina Tschulik im Rahmen des Graduiertenkollegs 2376. Er spezialis mehr

  • Prof. Dr. Dagmar Fischer

    Dagmar Fischer ist approbierte Apothekerin und promovierte 1997 im Fach Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie an der Philipps-Universität Marburg. Nach einem Aufenthalt am Texas Tech University Health Sciences Center, USA, sammelte sie mehrere Jahre Erfahrung als Leiterin der Präklinischen Fo mehr

  • Prof. Dr. Rainer H. Müller

    Rainer H. Müller studierte und promovierte in Pharmazie in Kiel. Anschließend arbeitete er in der Nanotechnologie 5 Jahre an den Universitäten Nottingham und Paris-Süd. Seit 1992 ist er Professor für Pharmazeutische Technologie an der Freien Universität Berlin. Prof. Müller ist Miterfinder von Lipid mehr

Alle Autoren zu Nanopartikel
Verwandte Themen

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.