50-millionste einzigartige chemische Substanz im CAS REGISTRY erfasst

Neuartiges Schmerzmittel stellt wichtigen Meilenstein der wissenschaftlichen Forschung dar

10.09.2009 - USA

Wie der Chemical Abstracts Service (CAS), eine Unterabteilung der American Chemical Society, mitteilte, ist am 7. September die 50-millionste Substanz in der Datenbank des CAS REGISTRY erfasst worden. Bei der vor Kurzem registrierten Substanz handelt es sich um einen neuartigen Arylmethyliden-Heterozyklus mit analgetischen Eigenschaften. Dass die 50-Millionen-Marke so schnell erreicht wurde, weist auf die immer höhere Geschwindigkeit hin, mit der sich der wissenschaftliche Kenntnisstand erweitert. Die 40-millionste Substanz wurde erst vor 9 Monaten von CAS registriert. Zum Vergleich: Es vergingen 33 Jahre, bis im Jahr 1990 die 10-millionste Verbindung von CAS erfasst wurde.

Weltweit hat dieser wichtige Meilenstein bei Mitarbeitern von Informationsdiensten und Wissenschaftlern große Beachtung gefunden. "Der rasche Ausbau der CAS REGISTRY-Datenbank spiegelt die enorme Kreativität wider, die Forschungslabors in aller Welt an den Tag legen", sagt Grace Baysinger, Leitende Bibliothekarin der Swain Chemistry and Chemical Engineering Library an der Stanford University.

Die 50-millionste Substanz (CAS Registry Number 1181081-51-5) wurde von CAS-Wissenschaftlern im Abschnitt "Beispiele" einer fast 200 Seiten langen Patentschrift zu einem Patent entdeckt, das am 13. August 2009 von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) erteilt wurde. In dem Patent heisst es: "Es gibt nur wenige Wirkstoffe, die von der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA und anderen Aufsichtsbehörden zur Behandlung neuropathischer Schmerzen zugelassen wurden." Um hier Abhilfe zu schaffen, wurde eine Reihe neuartiger Arylmethyliden-Heterozyklen synthetisiert, u. a. auch die letzte von der CAS registrierte Substanz.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?