Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

BASF investiert in den Longwater Advanced Materials Fund

Der Schwerpunkt des chinesischen Fonds liegt auf fortschrittlichen Materialien und Technologien mit Chemiebezug

28.05.2019

BASF Venture Capital investiert in den Longwater Advanced Materials Fund. Der private Beteiligungsfonds wird von Longwater Investment verwaltet, einem etablierten chinesischen Investor im Bereich fortschrittliche Materialien und Technologien mit Chemiebezug. BASF Venture Capital ist einer von mehreren „Limited Partners“, zu den anderen Investoren zählen Xiamen C&D, CICC Genesis und Tsinghua Redbud.

Der asiatische Markt spielt eine wichtige Rolle in der Wachstumsstrategie der BASF. „Mit dieser Investition machen wir deutlich, dass wir die Innovationskraft der BASF in China weiter steigern wollen“, so Markus Solibieda, Geschäftsführer BASF Venture Capital. „Die Experten von Longwater kennen sich in der chinesischen Chemieindustrie sehr gut aus. Als Teil des Netzwerks von Longwater kann die BASF mit schnell wachsenden Unternehmen zusammenarbeiten und gemeinsam Innovationen für ihre Kunden auf den Weg bringen.“

Mit Investitionen in junge Unternehmen und Fonds eröffnet BASF Venture Capital neue Wachstumspotenziale für die BASF. Zu den strategischen Schwerpunkten zählen dabei neue chemische Technologien und Materialien. Longwater zählt in China zu den führenden Spezialisten in diesem Bereich und hat ein umfangreiches Netzwerk aus qualifizierten Startups aufgebaut.

Das Netzwerk von Longwater umfasst Partner entlang zahlreicher Wertschöpfungsketten sowie mehrere globale und regionale Marktführer aus der Chemiebranche als strategische Investoren. Dies wird ergänzt durch andere externe strategische Partner, die die Investitionsaktivitäten von Longwater mit ihren Marktkenntnissen und Ressourcen unterstützen und Synergien unter den Beteiligten ermöglichen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über BASF
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.