20.06.2019 - BASF SE

BASF und SIBUR kooperieren

SIBUR und BASF entwickeln gemeinsam Polymerlösungen im PolyLab Forschungs- und Entwicklungszentrum von SIBUR in Moskau, Russland. Eine feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrags fand am 30. Mai 2019 im neu eingeweihten, hochmodernen PolyLab von SIBUR im Skolkovo Innovation Center statt, um das klare Bekenntnis von SIBUR und BASF zu besiegeln.

Beide Unternehmen werden zusammenarbeiten, um digitalen Technologien in Produktion und Forschung zu erschließen und um eine innovative Produktpalette von Polymeren unter Verwendung der von BASF angebotenen Kunststoffadditive zu entwickeln. Darüber hinaus wird die BASF mit ihrem technischen Know-how die Entwicklung neuer Technologietests im PolyLab, dem Hauptforschungszentrum der SIBUR NIOST, und den Produktionsstätten von SIBUR unterstützen. Die Unternehmen planen außerdem, gemeinsam neue hochwirksame Additivlösungen für sehr anspruchsvolle Verarbeitungsbedingungen für Polymere, insbesondere für langlebige Gebrauchsgüter, zu entwickeln. Diese neuen Lösungen werden auf gemeinsamen technischen Veranstaltungen vorgestellt, um die Kunden von SIBUR und Industriepartner zu schulen.

 „Diese neue Vereinbarung erweitert unsere strategische Partnerschaft mit einem der weltweit größten Chemiekonzerne und eröffnet neue Möglichkeiten für alle Verbraucher von Polymerprodukten. Durch die Bündelung des umfangreichen Know-hows beider Unternehmen werden wir moderne synthetische Materialien entwickeln, die fortschrittlich und nachhaltig sind“, sagte Pavel Lyakhovich, Mitglied des Vorstands und Geschäftsführer von OOO SIBUR.

„SIBUR konzentriert sich sehr stark auf die Entwicklung innovativer Lösungen zur Förderung des technologischen Fortschritts in den Branchen, in denen sie tätig sind, und unterstützt die Kreislaufwirtschaft. Sie sind auch ein langjähriger Geschäftspartner“, sagte Achim Sties, Senior Vice President, Performance Chemicals Europe, BASF SE. „Wir bei BASF sind bestrebt, Additivlösungen zu entwickeln, die wirtschaftlich sind und eine längere Lebensdauer haben. Ich bin davon überzeugt, dass diese erweiterte Partnerschaft mit SIBUR das Erreichen der Ziele beider Unternehmen beschleunigen wird, durch innovative Lösungen langfristigen Erfolg zu erzielen, indem das starke Additiv-Know-how der BASF und die umfangreiche Erfahrung von SIBUR mit synthetischen Polymeren genutzt werden.”

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über BASF
  • News

    BASF: EBIT sinkt im 2. Quartal aufgrund geringerer Nachfrage infolge der Corona-Pandemie

    Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie haben sich auf die BASF-Gruppe im zweiten Quartal 2020 wie erwartet deutlich stärker ausgewirkt als im ersten Quartal dieses Jahres. Die Kundenindustrien waren dabei in unterschiedlichem Maße betroffen: Besonders der Nachfrageeinbruch aus der ... mehr

    BASF ermittelt CO2-Fußabdruck aller Verkaufsprodukte

    BASF wird ihren Kunden zukünftig Gesamtwerte der CO2-Emissionen, sogenannte „CO2-Fußabdrücke“, für alle ihre Produkte zur Verfügung stellen. Der „Product Carbon Footprint“ (PCF) umfasst sämtliche produktbezogenen angefallenen Treibhausgas-Emissionen bis das BASF-Produkt das Werkstor Richtun ... mehr

    Corona-Krise belastet BASF

    (dpa) Die Corona-Krise und eine schwache Nachfrage der Autoindustrie haben die operative Entwicklung des Chemiekonzerns BASF im zweiten Quartal schwer belastet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sowie vor Sondereinflüssen brach im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund 77 Prozent a ... mehr

  • Videos

    Industrielle Synthese von Ammoniak - Wie funktioniert das?

    Im September 1913 ging bei der BASF in Ludwigshafen die erste Produktionsanlage zur industriellen Synthese von Ammoniak in Betrieb. Das Haber-Bosch-Verfahren zur Ammoniaksynthese, das bei der BASF im September 1913 erstmals erfolgreich umgesetzt wurde, war der entscheidende Schritt ins Zeit ... mehr

  • Firmen

    BASF Construction Solutions GmbH

    Die BASF Construction Polymers GmbH, Trostberg, ist ein führender Hersteller von Bau- und Ölfeldpolymeren. Unser Produktpalette umfasst im Bereich Bauchemie Fließmittel, Dispergiermittel, Verflüssiger, Rheologiemodifizierer, Stabilisierer, Entschäumer und Luftporenbildner für Beton, Mörtel, ... mehr

    BASF Construction Chemicals Europe AG

    Die BASF Construction Chemicals Europe AG in Schaffhausen/Schweiz gehört zur Business Unit Construction Systems Europe der BASF SE, Ludwigshafen/Deutschland. Wir entwickeln, produzieren und vertreiben Bodenlösungen für alle Anforderungen. Unsere MASTERTOP Produktreihe umfasst Bodensysteme ... mehr

    BASF Fuel Cell GmbH

    mehr

Mehr über SIBUR
  • News

    Plattform für Start-ups durch IQ-CHEM-Wettbewerb

    Weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der Gasverarbeitung, Petrochemie und Chemie kündigten ihre Bemühungen zur Förderung der innovativen Entwicklung der Industrie anzuschließen. Im Rahmen des Projekts können die Startups ihre Designs an 3M, AkzoNobel, BASF, Dow Chemical Company, DuP ... mehr

    Linde erhält Engineering-Auftrag für Ethylen-Anlage von SIBUR in Russland

    Der Technologiekonzern The Linde Group hat von SIBUR LLC einen Engineering-Auftrag für die Lizenz und FEED-Dienstleistungen (FEED = Front End Engineering Design) für eine der weltweit größten Ethylen-Anlagen in Tobolsk, Westsibirien, erhalten. Eine entsprechende Vereinbarung haben beide Unt ... mehr

    Sibur: Drei neue Produktionsstätten

    Sibur plant weitere Produktionsstäten für Polystyren, Polypropylen und PVC, um die schnell wachsende Nachfrage in Russland langfristig zu befriedigen. Das russische Außenhandelsgleichgewicht für Polymere wird sich verändern. Denn Sibur plant nach Aussage von Oleg Makarov, kommissarischer V ... mehr

  • Firmen

    SIBUR

    mehr