03.06.2022 - American Chemical Society (ACS)

Umwandlung von Orangenschalenöl in neue, angenehme Aromastoffe

Erzeugung von geschmacksaktiven Verbindungen durch elektrochemische Oxidation von Limonen

Wenn Orangen geschält werden, versprühen sie ein spritziges, nach Zitrusfrüchten duftendes Öl in die Luft. Die wichtigste Verbindung in dem duftenden Nebel ist Limonen, das aus weggeworfenen Schalen gesammelt und in Aromen, Parfüms und Allzweckreinigern verwendet werden kann. Nun haben Forscher, die im ACS Journal of Agricultural and Food Chemistry berichten, Limonen mit Elektrizität und Ethanol behandelt und in eine Mischung aus angenehm riechenden Aromastoffen umgewandelt, von denen einige bisher noch nicht identifiziert wurden.

Limonen wird häufig in seiner ursprünglichen Form verwendet, kann aber auch als Ausgangsbasis für andere Duftstoffe dienen. Synthetische Oxidationstechniken, die diese Umwandlung durchführen können, erforderten bisher jedoch umweltschädliche Substanzen wie starke Chemikalien und Schwermetalle. Holger Zorn und Kollegen testeten daher eine umweltfreundliche Oxidationsmethode, bei der Limonen mit Ethanol gemischt und die Lösung mit elektrischem Strom beaufschlagt wurde. Dabei entstand eine bernsteinfarbene Flüssigkeit mit einem angenehmen Geruch und 17 verschiedenen Verbindungen, die fruchtige, pflanzliche, zitrusartige und harzige Noten aufwiesen. Den Forschern zufolge ist dies das erste Mal, dass die meisten dieser Verbindungen beschrieben wurden. Die einfache, nachhaltige Methode könnte wertvolle Mischungen von Aromastoffen für Geschmacks- oder Duftstoffe erzeugen, aber die Verbindungen müssen vor der Verwendung in kommerziellen Produkten auf ihre Sicherheit geprüft werden, so die Forscher.

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über American Chemical Society
Mehr über Justus-Liebig-Universität Gießen