01.07.2022 - Akzo Nobel

AkzoNobel ernennt Gregoire Poux-Guillaume zum neuen Vorstandsvorsitzenden

AkzoNobel hat angekündigt, dass Gregoire Poux-Guillaume ab dem 1. November 2022 neuer Chief Executive Officer (CEO) des Unternehmens wird. Er wird die Nachfolge von Thierry Vanlancker antreten, der seit 2017 CEO und Mitglied des Vorstands ist und dessen Amtszeit ausläuft.

Gregoire (52), ein französischer Staatsbürger, ist eine internationale Führungspersönlichkeit mit 25 Jahren Erfahrung. Er verfügt über eine herausragende Erfolgsbilanz beim Aufbau erfolgreicher, profitabler Unternehmen in einem schwierigen Umfeld, bei der Beschleunigung des Geschäftswachstums und der Verbesserung der Margen. Zuvor war er unter anderem CEO von Sulzer, CEO von GE Grid Solutions (früher Alstom Grid) und Senior Managing Director von CVC Capital Partners.

Nils Smedegaard Andersen, Vorsitzender des Aufsichtsrats von AkzoNobel, kommentiert die Ernennung wie folgt: "Grégoire Poux-Guillaume ist eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit einer Erfolgsbilanz bei der Erzielung eines über dem Markt liegenden Wachstums und dem Aufbau starker Teams. Wir sind glücklich und zuversichtlich, die beste Besetzung für AkzoNobel gefunden zu haben, um unsere Position als Spitzenreiter in unserer Branche weiter auszubauen. Seine Erfahrung wird uns eine wertvolle Perspektive bieten, die uns bei künftigem Wachstum und finanzieller Leistung helfen wird. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm."

Gregoire Poux-Guillaume fügt hinzu: "Ich fühle mich geehrt, vom Aufsichtsrat von AkzoNobel ausgewählt worden zu sein, um das Unternehmen durch seine nächste Entwicklungsphase zu führen. AkzoNobel ist ein führendes Unternehmen für innovative und nachhaltige Produkte und Lösungen, ein wahrhaft globales Unternehmen mit einer stolzen Tradition. Ich freue mich darauf, meine neuen Kollegen kennenzulernen und gemeinsam auf den Fortschritten aufzubauen, die in den letzten Jahren erzielt wurden."

Smedegaard Andersen fährt fort: "Wir sind dankbar für Thierrys Führung, unter der AkzoNobel das Spezialchemikaliengeschäft erfolgreich abspaltete und sich zu einem fokussierten und wettbewerbsfähigen Farben- und Lackunternehmen mit hoher Rentabilität und bedeutenden Renditen für die Aktionäre entwickelte."

Die Ernennung von Gregoire Poux-Guillaume in den Vorstand von AkzoNobel bedarf der Zustimmung der Aktionäre und wird daher auf der Tagesordnung einer außerordentlichen Hauptversammlung stehen, die für September dieses Jahres geplant ist.

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Personalveränderungen
Mehr über AkzoNobel