24.10.2011 - Messe München GmbH

analytica Anacon India verzeichnet Wachstum in allen Bereichen

Mit einem positiven  Ergebnis ging die sechste analytica Anacon India im Bombay Exhibition Centre (BEC) in Indien zu Ende. Insgesamt präsentierten 182 Aussteller aus 18 Ländern marktreife Produkte und neue Technologien. Gefragt waren bei den rund 3.000 Besuchern vor allem hochwertige Analyseinstrumente und Laborgeräte. Großen Zuspruch erhielt zudem die begleitende analytica Anacon India Conference, die in diesem Jahr zum Thema „Analytical Technologies – Innovations driving the growth momentum“ stattfand.

„Das große Interesse der Besucher bestätigt uns, dass unsere Entscheidung, die analytica Anacon India in diesem Jahr in Mumbai zu veranstalten, richtig war“, resümiert Norbert Bargmann, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. „In Mumbai und in den angrenzenden Regionen gibt es zahlreiche Abnehmer von Analyse- und Laborgeräten, die auf der Messe national und international führende Gerätehersteller mit ihren hochwertigen Produktportfolio antreffen konnten. Das ist einzigartig für diese Region.“

Insgesamt waren in diesem Jahr 182 Aussteller (2009: 148 Aussteller) aus Australien, China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Japan, Kanada, Korea, den Niederlanden, Saudi Arabien, der Schweiz, Spanien, Taiwan und Tschechien sowie aus den USA vor Ort. Mit rund 3.000 Fachbesuchern (2009: 2.710 Fachbesucher), darunter überwiegend Entscheidungsträger der pharmazeutischen, chemischen und petrochemischen Industrie, verzeichnet die diesjährige Veranstaltung ein Plus von zehn Prozent.

Die Aussteller der analytica Anacon India sind ebenfalls mit dem Messeverlauf und der Qualität der Besucher zufrieden: Thorsten Meyer-Gieseking, Area Manager Sales bei Miele & Cie, über die diesjährige Beteiligung: „Die analytica Anacon India 2011 hat unsere Erwartungen erfüllt. Wir haben neue Kontakte geknüpft, vor allem mit Endkunden, und werden unsere Geschäftstätigkeiten in Indien weiter ausbauen (…).“ Keith Hulme, Director bei Starna Scientific, ergänzt: “Wir haben uns in diesem Jahr zum ersten Mal an der analytica Anacon India beteiligt, obwohl wir bereits seit über 30 Jahren nach Indien exportieren (….). Unser umfassender Eindruck ist, dass dies eine sehr erfolgreiche Veranstaltung gewesen ist und wir haben alle gesteckten Ziele erreicht (…).“

Viral J. Patel, Vice President Marketing bei K. Patel International, führt fort: „Die analytica Anacon India ist eine sehr informative Messe. Wir haben die richtigen Kunden getroffen und würden nie eine analytica Anacon India verpassen. Die Plattform ist ideal, um sowohl neue Produkte dem Markt vorzustellen als auch Besucher aus Industrie, Forschung und Entwicklung zu treffen. Eine durchaus hochtechnologische und wissenschaftliche Messe für neue, innovative Produkte.“

Internationaler Wissenstransfer

Ein Highlight in diesem Jahr war wieder die analytica Anacon India Conference. Renommierte, internationale Experten aus Wissenschaft und Industrie beleuchteten in ihren Vorträgen die Themen, die derzeit den indischen Markt bewegen. Im Fokus standen unter anderem aktuelle Anforderungen in der indischen Lebensmittelindustrie sowie Qualitätssicherung. Zudem wurden Herausforderungen und Lösungsansätze in der pharmazeutischen Herstellung, wie zum Beispiel der Einsatz von Bioanalytik in der Pharmazie, diskutiert. Organisiert wird die analytica Anacon India Conference traditionell vom indischen Branchenverband, der Indian Analytical Instruments Association (IAIA). Deren Präsident, S. Thyagarajan, ist ebenfalls sehr zufrieden mit dem Ergebnis der diesjährigen Konferenz: „Der IAIA ist es erneut gelungen eine bedeutende Konferenz  zu veranstalten, in dem wir hervorragende Referenten aus Industrie, wissenschaftlichen Institutionen und öffentlichen Einrichtungen zusammengebracht haben. Die Wertigkeit wurde zudem gesteigert, indem die Konferenz nicht mehr wie bislang kostenfrei besucht werden konnte. Registrierungen aus allen Geschäftsbereichen sowie Anmeldungen aus ganz Indien haben dies bestätigt. Wir werden die Konferenz auch in den kommenden Jahren so weiterführen.“ 

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Messe München
  • News

    analytica 2020 wird verschoben

    Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus (COVID-19) in Europa und auf Basis der Empfehlung der Bayerischen Staatsregierung sowie der zuständigen Gesundheitsbehörden sieht sich die Messe München gezwungen, die analytica 2020 zu verschieben. Dieser Schritt erfolgt in Absprache mi ... mehr

    Das digitale Labor zum Anfassen

    Besucher der analytica 2020 können das Labor der Zukunft in einer weltweit einzigartigen Sonderschau erleben: 18 Partner aus Wissenschaft und Industrie haben sich zusammengetan, um anhand von acht Workflows aus der Praxis Gerätevernetzung, kollaborative Robotik und Nutzerinteraktion zu zeig ... mehr

    Wie Roboter der deutschen Industrie helfen

    Bis 2040 werden dem Arbeitsmarkt in Deutschland aufgrund des demografischen Wandels im Vergleich zu heute zehn Millionen Menschen fehlen. Um die Folgen auszugleichen, setzen 77 Prozent der Industrieentscheider bereits auf "Kollege" Roboter. Von dieser Entwicklung sind neben Konzernen zunehm ... mehr

  • Firmen

    Messe München GmbH

    Die Messe München International (MMI) ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien eine der weltweit führenden Messegesellschaften. Über 30.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus über 200 Ländern nehmen jährl ... mehr

Themenschwerpunkte