ABB erhält Aufträge aus chinesischer Petrochemie von mehr als 41 Mio Dollar

22.01.2004
ZÜRICH (dpa-AFX) - Der Schweizer Technologiekonzern ABB hat eine Reihe von Aufträgen im Wert von mehr als 41 Millionen US-Dollar aus China erhalten. ABB solle Schaltanlagen und Transformator-Produkte an zwei große chinesische Petrochemieunternehmen liefern, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Zürich mit. Der Vertrag sehe die Lieferung von Schaltanlagen, Transformatoren und Monitoringsystemen für zwei Fabriken vor, die von der CNOOC-Shell Petrochemical Co Ltd und der Shanghai SECCO Petrochemical Co Ltd. betrieben werden. Der größte Teil der Anlagen werde in den Werken von ABB in China hergestellt. Die Anlagen sollen voraussichtlich bis Mitte des Jahres komplett ausgeliefert sein. In beiden Werken sollen sie laut ABB eine zuverlässige Stromversorgung gewährleisten.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?