Kopernikus-Preis an Münchner Chemiker und Physiker aus Warschau

15.04.2008

(dpa) Der mit 50.000 Euro dotierte Kopernikuspreis für deutsch-polnische Zusammenarbeit in der Wissenschaft geht an den Münchner Chemiker Prof. Wolfgang Domcke und den Warschauer Physiker Prof, Adrzej Sobolewski. Das teilte die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) am Montag in Bonn mit.

Der Preis wird von der DFG und der Stiftung für die polnische Wissenschaft gemeinsam vergeben und am 14. Mai in Warschau überreicht. Domcke und Sobolewski werden für ihre langjährige Kooperation auf dem Gebiet der Theoretischen Chemie und für ihr gemeinsames Engagement in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses geehrt. Sie haben unter anderem untersucht, wie Erbmoleküle Licht in Wärme umwandeln können.

Weitere News aus dem Ressort Personalia

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!