Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

multi X 2500 – das Multitalent eröffnet neue Dimensionen in der AOX-Analytik

Kinderleichte Bestimmung adsorbierbarer organisch gebundener Halogene

Senkrecht oder Waagerecht? Diese Frage mussten Sie sich bisher stellen. Jetzt können Sie beides, mit einem Gerät! Die innovative Double-Furnace-Technik mit Kippofen vereint die Vorteile beider Varianten in einem Analysesystem. Eine Entwicklung die Maßstäbe setzt.

Kinderleichte Handhabung, rasche Betriebsbereitschaft und minimaler Wartungsaufwand sind nur einige der vielen Vorteile, die Ihnen der multi X® 2500 bietet. Die intelligente Software multiWin®, der schnelle Wechsel zwischen Säulen- und Schüttelmethode sowie die nutzerfreundliche Konstruktion und Geräteanordnung gewährleisten außerordentlichen Bedienkomfort und effizientes Arbeiten.


Durchdachte Probengabesysteme ermöglichen Ihnen in Verbindung mit unterschiedlichen Kombinationen der Probenvorbereitung sowohl eine voll- als auch eine teilautomatisierte AOX-Bestimmung. Die Systeme minimieren Leerlaufzeiten und steigern den Durchsatz von AOX-Proben außerordentlich – Sie bleiben flexibel und arbeiten kosteneffizient.

NEU: APU sim — die Clevere: Die Probenvorbereitung für die AOX-Analytik limitiert den Gesamtdurchsatz an AOX-Proben in Ihrem Labor? Dann ist die APU sim genau das richtige System für Sie: In kürzester Zeit stehen dank simultaner Anreicherung bis zu sechs vorbereitete Proben für Ihren AOX-Analysator zur Verfügung.

  • Schnelle Probenvorbereitung = schnelle Ergebnisse
  • Bis zu sechs Proben nach Säulenmethode simultan
  • Flexibel, robust und intuitiv zu bedienen

Die vollautomatischen Probengeber autoX ermöglichen einen unerreichten Probendurchsatz im vertikalen und horizontalen Betrieb. Sie stehen in verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlicher Kapazität zur Verfügung. Damit können Sie den multi X 2500 optimal an die Anforderungen Ihres Laborbetriebs anpassen.
Egal ob Probenteller für kleine AOX-Probenserien im Senkrechtbetrieb oder die Multi-Matrix-Variante für senkrechte und waagerechte Probenzuführung großer AOX-Probenserien nach Säulen- oder Schüttelmethode sowie von EOX-Proben: Die autoX-Serie bietet für alle Aufgaben den passenden Probengeber.

Der multi X 2500 ist flexibel, zuverlässig, leicht zu bedienen und kann weitaus mehr als nur AOX-/EOX-/POX-Analytik. Der in der Wasseranalytik wichtige Parameter TOC gehört ebenso zu seinem Applikationsspektrum wie die Bestimmung von Chlorgehalten (TX/TOX) für schwierige Matrices.

Damit ist der multi X 2500 ein in vielen Bereichen einsetzbares Multitalent.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen telefonisch unter +49 (0)3641 / 2434695


Themen:
Mehr über Analytik Jena
  • Produkte

    contrAA-Serie – Atomic Absorption. Redefined.

    Dank einer Xenonlampe, die ein kontinuierliches Spektrum mit hoher Intensität emittiert, kann jedes Element und jede Wellenlänge einfach und jederzeit mehr

    Mikro-Elementaranalysatoren der Spitzenklasse

    Multi-Element-Bestimmung für C/N/S/Cl und TOC/AOX/TOX-Analytik – der multi EA 5000 setzt mit der weltweit einmaligen Double-Furnace-Technik Maßstäbe mehr

    Die neue Generation der Zweistrahlphotometer von Analytik Jena

    Die Zweistrahlphotometer der neuesten Geräte-Generation ­SPECORD PLUS bieten höchste Präzision und absolute Zuverlässigkeit der Messergebnisse mehr

  • Videos

    Die neue Generation der Zweistrahlphotometer von Analytik Jena

    Die Zweistrahlphotometer der neuesten Geräte-Generation ­SPECORD® PLUS bieten höchste Präzision und absolute Zuverlässigkeit der Messergebnisse. Eine umfangreiche Zubehörpalette garantiert flexibles und effizientes Arbeiten für alle Routine- oder Spezialanwendungen. Der großzügig dimensioni ... mehr

    Für jede TOC-Analyse die perfekte Lösung: multi N/C®

    multi N/C® ist das ideale System für Routineanwendungen wie die Untersuchung von Trink- und Abwässern oder Spezialanwendungen wie die pharmazeutische Reinigungsvalidierung. Modulare Vielfalt und eine umfangreiche Zubehörpalette garantieren optimale Anpassung an die jeweiligen Anforderungen. ... mehr

    PlasmaQuant PQ 9000-Geräteserie für die ICP-OES

    Mit dem PlasmaQuant® PQ 9000 und PlasmaQuant PQ 9000 Elite bietet Analytik Jena anwendungsoptimierte Modelle für die ICP-OES (optische Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma) für Routineanalytik und Forschung. Die Geräte sind individuell auf die analytischen Anforderungen vo ... mehr

  • News

    Analytik Jena Science Award zeichnet herausragende wissenschaftliche Publikationen aus

    Die ersten beiden Analytik Jena Science Awards wurden an Dr. Carlos Abad, von der Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM), Berlin, sowie an Natalie Rangno vom Institut für Holztechnologie Dresden, verliehen. Mit diesem besonderen Preis prämiert Analytik Jena anlässlich der An ... mehr

    Analytik Jena und BAM vereinbaren Forschungskooperation

    Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und die Analytik Jena AG haben eine umfangreiche Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung für die optische Spektrometrie im Bereich der Elementanalytik vereinbart. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde am F ... mehr

    Familie und Beruf: Familienministerin Barley fordert Kulturwandel in Unternehmen

    (dpa) Familienministerin Katarina Barley (SPD) fordert eine familienfreundliche Unternehmenskultur. «Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss selbstverständlich werden», sagte sie am Dienstag in Jena. Wichtig dafür seien entsprechende Angebote für Väter, vollzeitnahe Teilzeitangebote un ... mehr

  • Firmen

    Analytik Jena AG

    Die Analytik Jena ist ein führender Anbieter von High-End-Analysemesstechnik, Instrumenten und Produkten im Bereich der Biotechnologie und der molekularen Diagnostik sowie hochklassiger Liquid Handling- und Automations-Technologie. Ihr Portfolio umfasst sowohl die klassische Analysetechnik ... mehr

    Analytik Jena AG

    Die Analytik Jena ist ein Anbieter von Instrumenten und Produkten auf den Gebieten Analysenmesstechnik und Life Science. Ihr Portfolio umfasst modernste Analysetechnik und Komplettsysteme für bioanalytische Anwendungen im Life Science-Bereich. Serviceleistungen sowie gerätespezifische Verb ... mehr

  • q&more Artikel

    Quecksilber in der Umwelt

    Quecksilber ist unumstritten eines der toxischsten Elemente. 2013 wurde in Genf das Minamata-Übereinkommen zur Einschränkung der Gewinnung und zur Eindämmung der Emission von Quecksilber abgeschlossen. Damit wurden die Produktion, Verwendung und Lagerung von Quecksilber geregelt. Zum Beispi ... mehr

  • Autoren

    Anja Jungnickel

    Anja Jungnickel, Jahrgang 1976, studierte Chemie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Seit 2000 ist sie bei der Analytik Jena AG tätig, zunächst als Produktspezialist der UV/VIS-Spektroskopie. Darauf folgend war sie als Assistenz der Bereichsleitung für optische Spektroskopie unter a ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.