Anton Paar GmbH

Leistungsfähig und effizient: Partikelanalyse an Materialien für Batterien und Brennstoffzellen

Mit umfassender Partikel-Charakterisierung schnell & erfolgreich zu besseren Energiespeichern.

Sie sind gar nicht mehr wegzudenken – wiederaufladbare Batterien. Sie begleiten uns täglich, ob im Smartphone oder im E-Auto.
Informationen über die Partikelgröße sind nicht nur relevant um die Qualität von Elektrodenmaterialien von Batterien und Brennstoffzellen im Verlauf des Produktionsprozesses sicherzustellen. Sie beeinflusst auch die Lithium-Ionen-Diffusion und verändert damit die Leistungsdichte und die Energiedichte der hergestellten Batterie. Auch die Größenverteilung ist entscheidend, denn sie gibt zusätzliche Informationen über die Packungsdichte.
Mittels Gassorption und Pyknometrie können die Porosität, die spezifische Oberfläche und die Feststoffdichte der Elektrodenmaterialien untersucht werden um so die Effizienz der Batterie zu definieren.
Deshalb ist die Partikelanalyse sehr wichtig für die Qualitätskontrolle, sowie für die Optimierung von Herstellungsprozessen um sichere und langlebige Energiespeicher herzustellen.
Überzeugen Sie sich selbst und kontaktieren Sie Anton Paar für eine Vorführung oder kostenfreie Testmessungen Ihrer Partikelproben.
Lernen Sie mehr in unserem Whitepaper – Download über den Button 'Whitepaper herunterladen‘ – oder in unseren WebSeminaren zu diesem spannenden Thema.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Äquivalentdurchmesser
  • Korngrößenverteilung
  • Gassorption
Mehr über Anton Paar