Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Novartis gibt den Abschluss der Übernahme der HEXAL AG bekannt und integriert das Unternehmen in Sandoz

09.06.2005

Novartis gab bekannt, dass der Abschluss der Übernahme des deutschen Generikaunternehmens Hexal AG am 6. Juni vollzogen wurde. Die Transaktion war Ende Mai von der Europäischen Kommission genehmigt worden. Novartis integriert Hexal, wie bereits angekündigt, in ihre Division Sandoz. Damit entsteht der Weltmarktführer der Generikabranche. Nach dem Abschluss aller Transaktionen, die auch den Erwerb von Eon Labs Inc. einschliessen, wird Sandoz über eine konkurrenzfähige, umfangreiche Produktpalette mit einer starken Präsenz in wichtigen Märkten verfügen und ein Portfolio von über 600 Wirkstoffen in mehr als 5.000 Formulierungen anbieten. Das zusammengeschlossene Unternehmen wird mehr als 20.000 Mitarbeitende beschäftigen und seinen globalen Hauptsitz nach Holzkirchen, Deutschland, verlegen.

Novartis arbeitet gegenwärtig daran, den Aufforderungen seitens der US Federal Trade Commission zur Bereitstellung zusätzlicher Informationen nachzukommen, um die Genehmigung der US-Aufsichtsbehörden zur Übernahme von Eon Labs zu erhalten. Das Angebotsverfahren für die Übernahme der in Publikumsbesitz befindlichen Aktien von Eon Labs wurde am 23. Mai 2005 gestartet. Das Übernahmeangebot, das auf USD 31,00 je Aktie festgelegt wurde, ist bis zum 20. Juni 2005 gültig. Es ist vom Abschluss des behördlichen Bewilligungsverfahrens und des zeitgleich stattfindenden Erwerbs der Mehrheitsbeteiligung von 67,7% an Eon Labs von dessen Mehrheitsaktionär abhängig.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Novartis
  • Sandoz
  • Eon Labs
  • Hexal
  • Deutschland
  • Aktien
Mehr über Sandoz
  • News

    Deutschlands größtes Pharmaunternehmen bekennt sich zum Standort Deutschland

    Sandoz/Hexal eröffnete am Montag die neuen Gebäude der weltweiten Firmenzentrale in Holzkirchen. In nur knapp zwei Jahren ist auf einem 20.000 m2 großen Grundstück ein mehrteiliger Verwaltungskomplex mit insgesamt ca. 500 Büroarbeitsplätzen entstanden. "Dass sich ein global tätiges High-Tec ... mehr

    Bayer reicht Klage gegen Watson und Sandoz wegen Patentverletzung ein

    Die Bayer Schering Pharma AG und Bayer HealthCare Pharmaceuticals Inc. haben eine Patentverletzungsklage beim U.S. Federal Court für den Southern District of New York (New York) gegen Watson Pharmaceuticals, Inc., Watson Laboratories, Inc. und Sandoz, Inc. eingereicht. Bei dem Patent handel ... mehr

    Clariant nennt Pigmente und Additive um

    Als eine Folge des Clariant Spin-off von Sandoz im Jahr 1995 ist es für die Division Pigmente und Additive von Clariant jetzt erforderlich geworden, die Markennamen ihrer Produkte mit dem Namensbestandteil "SAND" zu ändern. Der offizielle Start der neuen Markennamen ist der 1. Januar 2007. ... mehr

  • Stellenangebote

    Lab Specialist Microbiology (m/w)

    Werden Sie ein Teil von uns. Zusammen können wir neue Wege finden, um Menschen zu einem besseren und längerem Leben zu verhelfen. Als Teil der weltweiten Novartis Gruppe sind wir an den Standorten Kundl und Schaftenau auf die Entwicklung und Produktion von Antibiotika und Biologika speziali ... mehr

    Automatisierungstechniker (m/w)

    Werden Sie ein Teil von uns. Zusammen können wir neue Wege finden, um Menschen zu einem besseren und längerem Leben zu verhelfen. Als Teil der weltweiten Novartis Gruppe sind wir an den Standorten Kundl und Schaftenau auf die Entwicklung und Produktion von Antibiotika und Biologika speziali ... mehr

Mehr über Novartis
Mehr über Hexal
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.