Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Elektronenmikroskopie

Firmen Elektronenmikroskopie

Bruker Nano GmbH, Deutschland

Bruker Nano ist Teil des Bruker Konzerns, einer führenden Marke im Bereich wissenschaftlicher Gerätebau. Wir bieten Ihnen qualitativ höchstwertige Zusatzgeräte für die Analytik mit dem Elektronenmikroskop. Auch wesentlicher Bestandteil des Produktportfolios sind Spektrometer für die Mikro-Röntgenfl mehr

Produkte Elektronenmikroskopie

Röntgen-Mikroanalyse für vollständige Ergebniszuverlässigkeit

Das Röntgen-Mikroanalysesystem Pathfinder bietet eine überragende Energieauflösung und Leichtelement-Performance mehr

Rasterelektronenmikroskop von HITACHI – REM-Aufnahmen und Mikroanalysen in Minuten

Das Hitachi-Tisch-Elektronenmikroskop TM4000 vereint Benutzerfreundlichkeit und optimierte Bildgebung für hohe Bildqualität bei gleichbleibend kompaktem Design mehr

News Elektronenmikroskopie

  • Magnesiumlegierungen beim Korrodieren zusehen

    Erstmals konnten ETH-​Forscher die Korrosion von Magnesiumlegierungen für biomedizinische Anwendungen auf der Nanoskala beobachten. Dies ist ein wichtiger Schritt, um bessere Vorhersagen darüber zu treffen, wie schnell Implantate im Körper abgebaut werden und so massgeschneiderte Implantatwerkstoffe mehr

  • Chemie in Bewegung

    Erstmals ist es den Forschern gelungen, bisher unzugängliche Details bestimmter chemischer Prozesse zu betrachten. Sie haben gezeigt, dass es signifikante diskrete Stufen dieser Prozesse gibt, die auf unserem Wissen über chemische Synthese aufbauen. Diese Details könnten bei der Entwicklung von Meth mehr

  • Wie schwingen Atome in Graphen-Nanostrukturen?

    Um das Verhalten von modernen Materialien wie Graphen zu verstehen und für Bauelemente der Nano-, Opto- und Quantentechnologie zu optimieren, ist es entscheidend zu wissen wie Schwingungen zwischen den Atomen – sogenannte Phononen – die Materialeigenschaften beeinflussen. Forscher der Universität Wi mehr

Alle News zu Elektronenmikroskopie

Videos Elektronenmikroskopie

Die (R)Evolution der Elektronenmikroskopie - So funktioniert PICO

Das Elektronenmikroskop PICO erreicht eine Rekordauflösung von 50 Milliardstel Millimetern. Es ermöglicht Anwendern aus Wissenschaft und Industrie, atomare Strukturen in größtmöglicher Genauigkeit zu untersuchen und Fortschritte in Bereichen wie der Energieforschung oder den Informationstechnolo ... mehr

White Paper Elektronenmikroskopie

Infografiken Elektronenmikroskopie

Aufdecken der Strukturen von Biomolekülen mit Kryo-Elektronenmikroskopie

Heute wurde der letzte Nobelpreis, der Chemie-Nobelpreis, verliehen. Der diesjährige Preis ging an die Entwicklung der Kryoelektronenmikroskopie, einer Technik, mit der sich Strukturen von Biomolekülen aufdecken lassen, wo andere Techniken versagen. Außerdem erhalten die Wissenschaftler Einblicke in mehr

Die größten Wissenschaftsgeschichten 2017

Auf dem Weg ins Jahr 2018 ist es an der Zeit, einen Blick zurück auf einige der größten Wissenschaftsnachrichten des vergangenen Jahres zu werfen. Die diesjährigen Nachrichten enthielten giftige Frösche, Batteriebrände, Elementbildung und vieles mehr! mehr

Fachpublikationen Elektronenmikroskopie

Alle Fachpublikationen zu Elektronenmikroskopie

Autoren Elektronenmikroskopie

  • Kevin Wonner

    Kevin Wonner, Jahrgang 1995, studierte Chemie mit dem Schwerpunkt der elektrochemischen Untersuchung von Nanopartikeln an der Ruhr-Universität Bochum und ist seit 2018 Doktorand am Lehrstuhl für Analytische Chemie II von Prof. Dr. Kristina Tschulik im Rahmen des Graduiertenkollegs 2376. Er spezialis mehr

  • Mathies V. Evers

    Mathies Evers, Jahrgang 1989, studierte Chemie an der Ruhr-Universität Bochum, wo er an der Synthese atompräziser molekularer Cluster forschte. Nach seinem Masterabschluss begann er seine Doktorarbeit am Lehrstuhl für Analytische Chemie II von Prof. Dr. Kristina Tschulik und wird durch den Exzellenz mehr

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.