Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Dimethylterephthalat



Strukturformel
Allgemeines
Name Dimethylterephthalat
Andere Namen
  • Dimethyl-1,4-benzoldicarboxylat
  • Dimethyl-p-phthalat
  • DMT
Summenformel C6H4(COOCH3)2
CAS-Nummer 120-61-6
Kurzbeschreibung farbloses Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 194,2 g·mol-1
Aggregatzustand fest
Dichte 1,35 g/cm3
Schmelzpunkt 140,6 °C
Siedepunkt 288 °C
Dampfdruck

0,02 hPa (20 °C),

Löslichkeit

in Wasser 36 mg/l (20°C)

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
[1]
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze [1]
S: keine S-Sätze [1]
WGK 1 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Dimethylterephthalat (DMT) ist eine organische Verbindung. Es handelt sich um den Dimethyl-Ester der 1,4-Benzoldicarbonsäure (Terephthalsäure). DMT besteht aus einem Benzolring, an dessen erstem und viertem Kohlenstoff-Atom sich je eine COOCH3-Gruppe befindet.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Herstellung

Dimethylterephthalat wird hergestellt durch Oxidation eines Gemisches von p-Xylol und p-Toluylsäuremethylester mit Luft und anschließende Veresterung mit Methanol.

Verwendung

Dimethylterephthalat ist ein Grundstoff zur technischen Herstellung von Polyestern, beispielsweise Polyethylenterephthalat (PET) oder Polybutylenterephthalat (PBT).

Quellen

  1. a b c d Eintrag zu CAS-Nr. 120-61-6 in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 21.10.2007 (JavaScript erforderlich)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dimethylterephthalat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.