Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Nonanal



Strukturformel
Allgemeines
Name Nonanal
Andere Namen

Nonylaldehyd, Pelargonaldehyd

Summenformel C9H18O
CAS-Nummer 124-19-6
Eigenschaften
Molare Masse 142,24 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,827 kg·m−3
Schmelzpunkt 6 °C
Siedepunkt 192 °C
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 10-36/38
S: 26-36/37/39
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Nonanal (Pelargonaldehyd, Nonylaldehyd) ist ein Aldehyd und eine farblose bis leicht gelbliche, wasserunlösliche Flüssigkeit mit einem blumig-rosenhaften, citrusartigen Geruch. In der Natur kommt dieses Aldehyd als Bestandteil verschiedener etherischer Öle, z. B. Zitronen- oder Zimtöl, vor.

Da Nonanal bei Lagerung zur Oxidation neigt, empfiehlt es sich, den Stoff möglichst kühl in voll gefüllten Gefäßen aufzubewahren oder in Form einer 10%igen ethanolischen Vorratslösung zu verwenden.

Herstellung

Die Herstellung von Nonanal kann synthetisch durch Reduktion von Nonansäure (Pelargonsäure) in der Dampfphase oder durch katalytische Hydrierung des Ölsäurozonids erfolgen. Eine weitere Synthesemöglichkeit geht von Undec-10-ensäure aus, welche in verschiedenen Reduktions- und Oxidationsschritten zu Nonanal umgesetzt wird.

Verwendung

Nonanal ist in Arzneimitteln und Duftstoffen enthalten.

Gesundheitsgefährdung

Nonanal reizt die Augen, Atmungsorgane und die Haut.

Aufgrund des Siedepunktes von 192 °C gehört Nonanal zu den VOCs, also zu den flüchtigen organischen Verbindungen. Aufgrund seiner irritierenden Wirkung wird Nonanal im Zusammenhang mit der Innenraumluft betrachtet. Als Emittent kommen jedoch auch "biologische" Materialien (wie Holz) in Frage.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Nonanal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.