Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Strontiumhydroxid



Kristallstruktur
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Strontiumhydroxid
Verhältnisformel Sr(OH)2
CAS-Nummer
  • 18480-07-4 (wasserfrei)
  • 1311-10-0 (Octahydrat)
Kurzbeschreibung farblose Kristalle
Eigenschaften
Molare Masse
  • 121,63 g·mol−1 (wasserfrei)
  • 385,70 g·mol−1 (Octahydrat)
Aggregatzustand fest
Dichte 3,625 g·cm−3 (wasserfrei) [1]
Schmelzpunkt 375 °C (wasserfrei) [1]
Löslichkeit

schlecht in Wasser (20 g/L bei 20 °C) [1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 34 [1]
S: 26-27-36/37/39-45 [1]
WGK 1 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Strontiumhydroxid ist das Hydroxid des Erdalkalimetalls Strontium. Die Summenformel lautet Sr(OH)2. Das Salz bildet farblose, durchsichtige Kristalle.

Inhaltsverzeichnis

Darstellung

Strontiumhydroxid wird dargestellt, indem Strontium mit Wasser reagiert. Es entsteht Strontiumhydroxid und Wasserstoff.

\mathrm{Sr + 2 H_2O \rightarrow Sr(OH)_2 + H_2 \uparrow}

Des weiteren wird Strontiumhydroxid unter starker Wärmeentwicklung durch Behandlung von Strontiumoxid mit Wasser gebildet.

\mathrm{SrO + H_2O \rightarrow Sr(OH)_2}

Es kann auch aus einem beliebigen Strontiumsalz (am besten -nitrat oder -chlorid wegen ihrer hohen Löslichkeit) durch den Zusatz von NaOH oder KOH in einer wässrigen Lösungen dargestellt werden.

Eigenschaften

In der Kristallstruktur von Strontiumhydroxid ist jedes Sr2+-Ion von sieben OH-Ionen in einem mittleren Abstand von 2,6 Ångström umgeben.

In Wasser gelöst ist Strontiumhydroxid eine starke Base. Es nimmt in diesem Zustand Kohlendioxid (CO2) aus der Luft unter Bildung von Strontiumcarbonat auf. Strontiumhydroxid ist leichter in Wasser löslich als die Hydroxide von Calcium und Magnesium. Es ist weniger toxisch als Bariumhydroxid.

Verwendung

Strontiumhydroxid ist ein Mittel zur Regulierung des pH-Werts in Haarentfernungsmitteln.

Quellen

  1. a b c d e f g Eintrag zu Strontiumhydroxid in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 24. Oktober 2007 (JavaScript erforderlich)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Strontiumhydroxid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.