Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Verbrückte polycyclische Kohlenwasserstoffe



Verbrückte polycyclische Kohlenwasserstoffe sind Polycyclen, bei denen ein oder mehrere Ringe durch mindestens zwei gemeinsame Atome verknüpft sind. Sie werden in der chemischen Nomenklatur nach dem von-Baeyer-System je nach Anzahl der Ringe als Bi-, Tri-, Tetra- usw. -cycloalkane bezeichnet.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Verbrückte polycyclische Kohlenwasserstoffe sind zum Beispiel:

Strukturformel Trivialname systematischer Name
Dewar-Benzol Bicyclo[2.2.0]hexa-2,5-dien
Benzvalen Tricyclo[3.1.0.02,6]hex-3-en
Tetrahedran Tricyclo[1.1.0.02,4]butan
Adamantan Tricyclo[3.3.1.13,7]decan
Twistan Tricyclo[4.4.0.03,8]decan
Prisman Tetracyclo[2.2.0.02,6.03,5]hexan
Cuban Pentacyclo[4.2.0.02,5.03,8.04,7]octan

sowie einige Terpene wie z. B. Pinan, Camphan und Fenchan.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Verbrückte_polycyclische_Kohlenwasserstoffe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.