GEA vereinfacht die Konzernstruktur

23.09.2009 - Deutschland

Der Aufsichtsrat der GEA Group Aktiengesellschaft hat einstimmig dem Vorschlag des Vorstands zur Vereinfachung der Konzernstruktur mit Wirkung zum 1. Januar 2010 zugestimmt.

Das Geschäft der derzeit neun Divisionen, über das in zwei Segmenten berichtet wird, wird in fünf neue Segmente umgegliedert, ohne dass sich das Portfolio des Konzerns insgesamt ändert. Diese fünf Segmente werden ab 2010 auch die nach IFRS maßgeblichen Berichtseinheiten bilden.

Die neue Struktur stellt eine klare Ausrichtung der Technologien und Anwendungen innerhalb des Konzerns dar und umfasst die folgenden Segmente:

- GEA Farm Technologies

- GEA Heat Exchangers

- GEA Mechanical Equipment

- GEA Process Engineering

- GEA Refrigeration Technologies

Diese Umgestaltung zielt darauf ab, in erheblichem Maße Kosten zu reduzieren, insbesondere im Bereich der Produktion, aber auch in der Verwaltung und in anderen Bereichen. Als wesentliches Element der Reorganisation werden sämtliche Wärmetauscher-Aktivitäten, die derzeit von fünf Divisionen betrieben werden, in ein Segment zusammengeführt.

Es wird erwartet, dass die Reorganisation - einschließlich der bereits kommunizierten Reduzierung der Anzahl von Einzelgesellschaften - in den nächsten Jahren einen höheren zweistelligen Millionenbetrag in Euro als nachhaltige Einsparung ausmachen wird.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!