24.05.2002 -

Degussa und SolarWorld gründen Joint-Venture zur Produktion von Silizium

DÜSSELDORF/BONN (dpa-AFX) - Der Spezialchemiekonzern Degussa AG und die SolarWorld haben ein Unternehmen zum Bau von kostengünstigem Solarsilizium gegründet. Degussa halte an der neuen Gesellschaft 51 Prozent, teilte der Solarkonzern SolarWorld am Freitag in Bonn mit. Unternehmerische Entscheidungen sollen von beiden Partnern gemeinschaftlich beschlossen werden. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Ziel des Joint-Ventures sei die Gewinnung von Silizium aus Silan, einem aus Silizum und Wasserstoff bestehenden Gas.

Das Silan werde von der Degussa AG als einem der größten weltweiten Anbieter von Spezialchemieprodukten bereitgestellt. Die Zersetzung von Silan zu Silizium erfolgt in Rohrreaktoren, deren Technologie von der SolarWorld AG in das Gemeinschaftsunternehmen eingebracht wird. Das Joint-Venture wird nach Angaben des Unternehmens die neuartige Siliziumtechnologie optimieren und etablieren, um bis 2005 eine Pilotanlage mit einer Jahreskapazität von vorerst 800 Tonnen Silizium am Degussa-Standort in Antwerpen aufzubauen. Silizium ist Ausgangsprodukt zur Herstellung von Siliziumwafern und damit Rohstoff der PV-Industrie.

Fakten, Hintergründe, Dossiers