Pumpenhersteller KSB mit Umsatzrückgang

03.11.2009 - Deutschland

(dpa) Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB rechnet in diesem Jahr mit einem Ergebnisrückgang von etwa 25 Prozent. Im Vorjahr hatte das Frankenthaler Unternehmen mit 200,1 Millionen Euro ein Rekordergebnis vor Steuern erzielt. Der Konzernumsatz werde ebenfalls unter dem von 2008 liegen, teilte die KSB AG am Montag in Frankenthal mit. In den ersten neun Monaten des Jahres ging der Umsatz um 3,6 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro zurück.

Der Auftragseingang brach um 13,7 Prozent auf knapp 1,5 Milliarden Euro ein. Besonders betroffen sei der Bereich Industrie- und Gebäudetechnik. Vor allem in Europa hielten sich die Kunden mit Investitionen zurück. In Asien sehe es dagegen besser aus.

Dass der Umsatz weniger stark als der Auftragseingang zurückgeht, liegt den Angaben zufolge am hohen Bestand längerfristiger Aufträge. Neben dem geringeren Umsatz machen sich auch höhere Personalkosten und ein höherer Preisdruck beim Ergebnis bemerkbar.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?