M+W Group kauft in USA zu

M+W Americas kauft Spezialfirma für Prozess- und Fertigungsautomation

08.02.2010 - USA

Der internationale Anlagenbauer M+W Group (früher: M+W Zander) baut das Geschäft in USA und Kanada weiter aus. Wie das Unternehmen bekanntgab, hat die US-Tochter M+W Americas, Inc. 100 Prozent an Global Automation Partners (GAP) erworben. GAP ist sowohl in den USA (Danford/Connecticut) als auch in Kanada (Montreal/Quebec) beheimatet und hat weitere Niederlassungen in den USA und Puerto Rico. Mit der Akquisition erweitert M+W Americas das Leistungsspektrum für Kunden aus der Pharmazeutik, Biotechnologie, Nahrungsmittel, Spezialchemie und weiteren Prozessindustrien.

Global Automation Partners wurde 2001 von fünf Partnern gegründet, die ihre Erfahrungen mit Automation, Produktion und Integrationsdienstleistungen in das neue Unternehmen einbrachten. Heute hat GAP über 130 Beschäftigte. Sie sind auf Planung, Einführung und Service für IT-Lösungen rund um Automations- und Produktionsprozesse sowie auf die vertikale Integration von Informationstechnologien spezialisiert. Die GAP-Lösungen verknüpfen die verschiedenen Systeme und Plattformen mit zusätzlichen Funktionen wie Prozesskontrolle, historischem Datenmanagement, Reporting und Analytik, einschließlich der Anbindung an ERP-Systeme.

„Mit dem Kauf von Global Automation Partners stärken wir unsere Fähigkeit, integrierte Lösungen mit hohem Kundennutzen zu verbinden. Durch die Koppelung der Stärken von GAP bei Automatisierungslösungen mit unseren Kernkompetenzen bei Planung und Bau von Fabriken und Anlagen können wir unseren Kunden einen besonderen Mehrwert bieten”, kommentierte der Präsident von M+W Americas, Rick Whitney, die Übernahme.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS