Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Lanxess bekräftigt Jahresprognose nach BASF-Gewinnwarnung

10.07.2019

(dpa-AFX) Der Spezialchemiekonzern Lanxess hat Befürchtungen um die Geschäftsaussichten zerstreut und seine Ergebnisprognose für das laufende Jahr bestätigt. Der Konzern habe seine Abhängigkeit von einzelnen schwankungsanfälligen Branchen reduziert, sagte Vorstandschef Matthias Zachert am Dienstag laut Mitteilung. "Daher bleiben wir trotz der sich zusehends eintrübenden Konjunktur bei unserer Prognose für 2019, die wir im Mai veröffentlicht haben", sagte der Manager des Kölner MDax-Konzerns.

Der Branchenriese BASF hatte am Montagabend mit einer deftigen Gewinnwarnung die Sorgen von Anlegern um die Konjunkturaussichten in der Chemieindustrie genährt. Aktienkurse in der Branche gerieten dadurch scharf unter Druck. Die Lanxess-Aktie machte nach der bestätigten Prognose ihre Verluste von bis zu 5,6 Prozent kurzzeitig wieder wett und lag zuletzt mit 1,5 Prozent im Minus.

Lanxess strebe beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (Ebitda) und Sondereinflüssen 2019 weiter einen Wert zwischen 1,0 und 1,05 Milliarden Euro an, hieß es vom Unternehmen. Im Vorjahr hatte Lanxess ein operatives Ergebnis von 1,016 Milliarden Euro verbucht.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Lanxess
  • BASF
  • Matthias Zachert
Mehr über Lanxess
  • News

    LANXESS wird bis 2040 klimaneutral

    Der Spezialchemie-Konzern LANXESS hat sich ein ambitioniertes Klimaschutzziel gesetzt: Bis 2040 will der Konzern klimaneutral werden und seine Treibhausgas-Emissionen von derzeit rund 3,2 Millionen Tonnen CO2e abbauen. Bereits bis 2030 will LANXESS den Ausstoß um 50 Prozent gegenüber heute ... mehr

    LANXESS auch im dritten Quartal stabil

    Der Spezialchemie-Konzern LANXESS hat sich auch im dritten Quartal 2019 gut behauptet – trotz des sich weiter eintrübenden wirtschaftlichen Umfelds. Wie erwartet fiel das Ergebnis im dritten Quartal nur leicht schwächer als im Vorjahr aus. Das EBITDA vor Sondereinflüssen lag mit 267 Million ... mehr

    LANXESS plant KI-gestützte Rezepturentwicklung für Urethan-Systeme

    LANXESS weitet den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in der Produktentwicklung aus. Der Spezialchemie-Konzern hat ein Projekt zur Erweiterung des Produktangebots von Präpolymeren gestartet. Ziel ist es, Kunden noch schneller maßgeschneiderte Polyurethan-Systeme anzubieten, auch in ga ... mehr

  • Firmen

    LANXESS Deutschland GmbH

    LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern Deutschlands und auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent. Das Kerngeschäft bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Hightech-Kunststoffen, Hochleistungskautschuken, Spezialchemikalien und Zwischenprodukten. Zusätzlich unterstützt ... mehr

    LANXESS Sybron Chemicals Inc.

    mehr

    LANXESS S.A.

    mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.