Life Sciences Start-up ChemSquare bekommt 1,7 Millionen Euro

CMS berät Frankfurter Start-up bei Finanzierungsrunde

06.08.2019 - Deutschland

Der VC-Investor Cherry Ventures hat als Lead-Investor Geschäftsanteile am Frankfurter Pharma-/Lifesciences-Dienstleister ChemSquare GmbH erworben. Neben Cherry Ventures und Auxxo Beteiligungen haben sich Business Angels sowie APX an der Kapitalerhöhung in Höhe von 1,7 Millionen Euro beteiligt. Mit der Finanzierung plant das Start-up, seine Dienste über die namensgebende Chemiebranche hinaus auszuweiten.   

PublicDomainPictures, pixabay.com, CC0

Symbolbild

Ein Frankfurter CMS-Team um Dr. Heike Wagner, Dr. Florian Plagemann und Dr. Tobias Kilian hat ChemSquare bei der Finanzierungsrunde rechtlich beraten. Das Team berät regelmäßig Finanzierungsrunden auf Seiten von Start-ups oder Investoren. ChemsSquare ist zudem Teil des CMS eigenen Start-up-Förderprogramms equIP. Mit dem Programm verfolgt CMS das Ziel, Start-ups und junge, innovative Unternehmen aus dem Digital- und Tech-Bereich zu unterstützen und starke Anwärter für eine Series-A-Finanzierung werden zu lassen. Dafür werden die Unternehmen von CMS mit einer umfassenden Rechtsberatung auf Augenhöhe begleitet.

Die ChemSquare GmbH, mit Sitz in Frankfurt am Main, entwickelt eine Plattform für die Zertifizierung von Zulieferern. Ziel ist die Bereitstellung eines digitalen Netzwerks, in dem Kunden, Lieferanten, Auditoren, Subunternehmer und Behörden miteinander verbunden sind und Qualitätsdaten kontinuierlich auf sichere Weise ausgetauscht werden können. Angestrebt wird ein globaler Pool unabhängiger und akkreditierter Prüfer, die regelmäßig und bedarfsorientiert Zulieferer weltweit auditieren und die jeweiligen Ergebnisse auf der ChemSquare Plattform veröffentlichen. Kunden können somit kontinuierlich auf qualitätsrelevante Informationen zugreifen, ohne umfangreiche Audits selbst durchführen zu müssen.

Cherry Ventures, mit Sitz in Berlin, ist ein VC-Investor mit europaweitem Fokus auf Seed-Stage-Unternehmen.

Die Axel Springer Porsche GmbH & Co. KG (APX), mit Sitz in Berlin, ist ein Joint Venture zwischen Axel Springer und Porsche, der primär early-stage Investments tätigt. APX war schon vor der aktuellen Finanzierungsrunde als maßgeblicher Investor an ChemSquare beteiligt und baute diese Beteiligung nun aus.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!

Da tut sich was in der Chemie-Branche …

So sieht echter Pioniergeist aus: Jede Menge innovative Start-ups bringen frische Ideen, Herzblut und Unternehmergeist auf, um die Welt von morgen zum Positiven zu verändern. Tauchen Sie ein in die Welt dieser Jungunternehmen und nutzen Sie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit den Gründern.