14.07.2020 - LANXESS Deutschland GmbH

Lanxess-Chef bekräftigt gesenkte Jahresprognose

Stellenstreichungen seien derzeit aber kein Thema

Der Spezialchemiekonzern Lanxess hält an seiner im Mai abgegeben Jahresprognose fest. «Wir haben ein Auftragsbuch von zwei Monaten und damit eine gewisse Klarheit», sagte Firmenchef Matthias Zachert der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». «Deshalb kann ich jetzt, im Juli, unsere Prognose noch mal bestätigen. Es gibt gegenwärtig keinen Grund, sie zu hinterfragen.» Das Jahr sei aber noch lang und Corona habe schon viele Überraschungen gebracht, schränkte der Manager ein.

Anfang Mai hatte Lanxess seine Jahresprognose wie von Experten erwartet gesenkt. Wegen der Folgen der Corona-Pandemie rechnet der Konzern nur noch mit einem um Sondereffekte bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 800 bis 900 Millionen Euro.

Besonders belastet Lanxess die Schwäche der Automobilindustrie. Hier rechnet Zachert kurzfristig nur mit einer graduellen Erholung. «Es wird noch bis 2023/2024 dauern, bis man wieder auf dem Niveau von 2018 ist», sagte der Manager.

Stellenstreichungen seien derzeit aber kein Thema. Wenn das Geschäft längerfristig und tiefergehend beeinträchtigt werde, müsse man aber sicher neu denken.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Lanxess
Mehr über Lanxess
  • News

    LANXESS robust: Prognose für 2020 bestätigt

    LANXESS kommt weiter gut durch die Krise und bestätigt seine Prognose für das Gesamtjahr. Der Spezialchemie-Konzern erwartet für 2020 weiterhin ein EBITDA vor Sondereinflüssen zwischen 800 Millionen und 900 Millionen Euro. Im zweiten Quartal 2020 verzeichnete LANXESS wie erwartet deutliche ... mehr

    LANXESS verkauft Geschäft mit organischen Lederchemikalien an TFL

    Der Spezialchemie-Konzern LANXESS verkauft sein Geschäft mit organischen Lederchemikalien an die TFL Ledertechnik GmbH. TFL ist ein globaler Anbieter für Lederchemikalien und ein Portfoliounternehmen der US-Investmentgesellschaft Black Diamond Capital Management, L.L.C. Beide Unternehmen ha ... mehr

    LANXESS verkauft Geschäft mit Umkehrosmose-Membranen

    Der Spezialchemie-Konzern LANXESS entwickelt sein Portfolio weiter und stellt sein Geschäft mit Technologien für die Wasseraufbereitung neu auf: Der Konzern konzentriert sich künftig auf das Geschäft mit Ionenaustauschern und will hier vor allem in Märkten für hochwertige Anwendungen wachse ... mehr

  • Firmen

    LANXESS Deutschland GmbH

    LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern Deutschlands und auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent. Das Kerngeschäft bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Hightech-Kunststoffen, Hochleistungskautschuken, Spezialchemikalien und Zwischenprodukten. Zusätzlich unterstützt ... mehr

    LANXESS S.A.

    mehr

    LANXESS Sybron Chemicals Inc.

    mehr