Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

FMC Corporation gibt Vereinbarung zur Übernahme von Cheminova für 1,8 Milliarden USD bekannt

09.09.2014

Die FMC Corporation hat bekanntgegeben, dass sie eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Cheminova A/S, einem vollständigen Tochterunternehmen von Auriga Industries A/S, unterzeichnet haben. Cheminova ist ein multinationales Pflanzenschutzunternehmen mit Sitz in Dänemark. FMC wird die Finanzierung im Rahmen einer Bartransaktion mithilfe einer Kombination aus Anleihen und existierenden Geldmitteln vornehmen. Die Transaktion soll Anfang 2015 abschlossen werden und im ersten vollständigen Geschäftsjahr nach Abschluss der Akquisition Zuwächse zum bereinigten Gewinn bringen.

„Wir sind begeistert über die Möglichkeit, Cheminova mit unserer eigenen Geschäftssparte für Agrarlösungen zu kombinieren", sagte Pierre Brondeau, President  der FMC Corporation, CEO und Vorstandsvorsitzender. „Cheminova ist ein Unternehmen, das wir schon lange als attraktiven potentiellen Partner in Betracht gezogen haben. Es folgt einer ähnlichen strategischen Herangehensweise wie FMC bei der Anwendung von Technologien, um seinen Kunden Lösungen bereitzustellen, und verfügt über ein äußerst interessantes Produktportfolio und eine geografische Präsenz, die uns ergänzen wird. Diese Transaktion wird unser Portfolio mit Agrarlösungen bereichern und unseren Marktzugriff auf zentrale Abnahmemärkte in der Agrarwirtschaft wesentlich steigern.

„Der direkte Marktzugang von Cheminova in Europa, zusammen mit ihrer starken Position in Lateinamerika, wird dazu beitragen, ein größeres Gleichgewicht in unsere Branche zu bringen. Die Technologie des Unternehmens wird uns ermöglichen, unsere Position bei vorhandenen Pflanzenkultur-Segmenten auszubauen und uns einen beschleunigten Zugang zu zusätzlichen Kulturen bieten, wie z. B. Getreide. Sie wird ebenfalls unser Angebot für den bestehenden Kundenstamm verbessern, insbesondere in den Bereichen Zuckerrohr, Sojabohnen und Baumwolle."

Brondeau fügte hinzu, dass Cheminova ergänzende Technologien bei Insektiziden und Herbiziden mit einbringe, das Fungizid-Programm von FMC wesentlich erweitere und ein wachsendes Mikronährstoff-Geschäft biete. „Cheminova verfügt über ein Portfolio von mehr als 60 Wirkstoffen, über 2.300 Registrierungen und eine Pipeline mit Wirkstoffen, die derzeit in der Entwicklungsphase sind. Die Ergänzung durch dieses breite Technologiespektrum ist ganz besonders spannend für uns und wir sind davon überzeugt, in den kommenden Anbauperioden unsere neuen Produkteinführungen auf dem Markt beschleunigen zu können - als direktes Ergebnis der Zusammenführung der Kompetenzen von Cheminova und unserer", sagte Brondeau.

FMC wird die bereits angekündigten Abspaltungspläne durch einen angestrebten Verkauf von Alkali Chemicals modifizieren. Im Hinblick auf diese Entscheidung kommentierte Brondeau: „FMC ist seiner starken Bilanz verpflichtet und ein Verkauf von Alkali Chemicals wird es uns ermöglichen, unsere Entschuldung zu einem Punkt voranzubringen, der für unser Unternehmensprofil angemessen ist. Alkali Chemicals ist ein gut geführtes, hochprofitables und ertragsstarkes Geschäft und wir sind zuversichtlich, dass es viele Kaufinteressenten finden wird. Wir erwarten, dass dieser Verkauf Mitte 2015 abgeschlossen sein wird."

FMC Lithium wird als separates Geschäftssegment beibehalten.

Mehr über FMC
Mehr über Cheminova
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.