Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Ocean Optics begrüßt neuen Service and Operations Manager seiner EMEA-Geschäftsstelle

Zimon Norlin übernimmt Leitung für Produktion, Service und Logistik in den Regionen Europa, Naher Osten, Afrika

31.07.2015

Ocean Optics

Zimon Norlin, Ocean Optics EMEA Service and Operations Manager

Ocean Optics erweitert mit Zimon Norlin, der die Funktion des EMEA Service and Operations Managers übernimmt, seinen Kundenservice in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika). Norlin wird in Zukunft für den Ausbau des regionalen Supports von Ocean Optics Spektroskopieprodukten und kundenspezifischen Entwicklungen zuständig sein.

Als EMEA Service and Operations Manager ist Norlin für die Leitung der Bereiche Produktion, Service und Logistik im regionalen Vertriebsbüro von Ocean Optics in Ostfildern, Deutschland, zuständig. Seine Aufgabe ist es, eine kundenorientierte Supporteinrichtung zu schaffen und Anwendern spektraler Sensorsysteme von Ocean Optics aus der EMEA-Region lokalen Zugang zum umfangreichen Anwendungs- und Technik-Know-how des Unternehmens zu bieten.

„Zimons Anstellung unterstreicht unser Streben nach einer herausragenden Kundenbetreuung“, erklärt Richard Pollard, Präsident von Ocean Optics. „Durch die Verstärkung unseres Kundenservices und Anwendungssupports in Europa bieten wir unseren Kunden mehr Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Innovation.“

Norlin wechselte von ulrich medical (Ulm, Deutschland) zu Ocean Optics. Dort war er für den technischen Service der Chirurgie- und Krankenhaustechnik des Unternehmens verantwortlich. Davor arbeitete er in Service- und Supportpositionen bei Unfors RaySafe (inzwischen Fluke Biomedical, Ulm, Deutschland) und RTI Electronics (Göteborg, Schweden). Der gebürtige Schwede spricht zudem fließend Deutsch und Englisch.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Ocean Insight
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.