Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

BP: Explosion von 'Deepwater Horizon' kostet 62 Milliarden US-Dollar

18.07.2016

(dpa) Der britische Energiekonzern BP beziffert die Kosten aus der Explosion der Ölplattform «Deepwater Horizon» auf insgesamt knapp 62 Milliarden US-Dollar. Die vorläufige Endabrechung legte das Unternehmen am Donnerstag nach spürbaren Fortschritten bei den noch offenen Rechtsstreitigkeiten vor. Steuerliche Effekte drücken die Rechnung für BP allerdings auf 44 Milliarden Dollar.

Bei der Explosion der «Deepwater Horizon» im April 2010 im Golf von Mexiko waren elf Menschen ums Leben gekommen. Über Monate hatte das Leck am Bohrloch nicht geschlossen werden können - 3,19 Millionen Barrel (je 159 Liter) Öl liefen nach Berechnung eines US-Gerichtes ins Meer.

Es war eines der größten Unglücke in der Geschichte der Erdölförderung auf See. Erst nach vier gescheiterten Anläufen und 87 Tagen konnten Ingenieure eine Stahlglocke über die offene Quelle stülpen und den starken Strom aus dem Ölfeld stoppen. Mehr als 2000 Kilometer Küste wurden verschmutzt. BP wurde zu hohen Strafen verurteilt und muss aufwendige Renaturierungsprojekte bezahlen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über BP
  • News

    Ölkonzern BP verkauft Alaska-Geschäft für 5,6 Milliarden Dollar

    (dpa) Der britische Ölriese BP veräußert sein gesamtes Geschäft im US-Bundesstaat Alaska für 5,6 Milliarden Dollar (5,1 Mrd Euro) an den dortigen Wettbewerber Hilcorp. BP begründete den Verkauf in einer Mitteilung vom Dienstag unter anderem mit dem Ziel, innerhalb von zwei Jahren Konzerntei ... mehr

    Industriekonsortium auf dem Weg zu grünem Kerosin

    Ein Förderantrag zum Bau einer industriellen Demonstrationsanlage und gemeinsame Forschung – darauf haben sich namhafte Partner im Rahmen einer Absichtserklärung unter dem Titel GreenPower2Jet (GP2J) verständigt. Ziel des Projektes ist es, nach einem erfolgreichen Pre-Engineering, eine indu ... mehr

    BP, Nouryon und der Rotterdamer Hafen schließen Partnerschaft zur Erforschung von grünem Wasserstoff

    BP, Nouryon (ehemals AkzoNobel Specialty Chemicals) und der Rotterdamer Hafen haben sich zusammengeschlossen, um die Herstellung von grünem Wasserstoff durch Wasserelektrolyse für die BP-Raffinerie in Rotterdam, Niederlande, zu erforschen. Sie hätte das Potenzial, erhebliche Einsparungen be ... mehr

  • Stellenangebote

    Senior Technologist (m/w/d)

    Wir suchen einen entschlossenen Senior Technologist (m/w/d) für den Standort Hamburg-Neuhof Was treibt ein Unternehmen an, das weltweit für Wärme, Licht und Mobilität sorgt? Der Einsatzwille von mehr als 73.000 Mitarbeitern der BP Gruppe – davon rund 4.600 in Deutschland. Hamburg ist ... mehr

    Blend Technican (m/w/d)

    Wir suchen einen entschlossenen Blend Technican (m/w/d) für den Standort Hamburg-Neuhof befristet bis 5/2021. Was treibt ein Unternehmen an, das weltweit für Wärme, Licht und Mobilität sorgt? Der Einsatzwille von mehr als 73.000 Mitarbeitern der BP Gruppe – davon rund 4.600 in Deutschland. ... mehr

    Lab Development Technician (m/w/d)

    Wir suchen einen engagierten Lab Development Technician (m/w/d) für den Standort Hamburg. Was treibt ein Unternehmen an, das weltweit für Wärme, Licht und Mobilität sorgt? Der Einsatzwille von mehr als 73.000 Mitarbeitern der BP Gruppe – davon rund 4.600 in Deutschland. Hamburg ist das Zent ... mehr

  • Firmen

    BP Gelsenkirchen GmbH

    mehr

    BP Chemicals Limited

    mehr

    BP Europa SE

    Heute gehört BP zu den größten Öl- und Petrochemieunterneh- men der Welt. Diese Spitzenposition haben wir durch die kontinu- ierliche Erweiterung unserer Aktivitäten und den Zusammenschluss mit anderen Unter- nehmen rund um die Welt erreicht. mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.