29.11.2018 - Laboratorios Almirall, S.A.

Almirall baut die größte Photovoltaikanlage mit Eigenverbrauch in Katalonien

Erzeugung von 1.200 MWh pro Jahr, Vermeidung von mehr als 479 Tonnen CO2

Almirall, S.A. hat den Bau einer innovativen 800 kWp-Photovoltaikanlage in ihrem Pharmawerk in Sant Andreu de la Barca (Barcelona) abgeschlossen, die 12% des Stromverbrauchs am Standort einsparen soll. Diese Initiative ist Teil der Unternehmenspolitik, den Kohlendioxidausstoß durch die Förderung der Nutzung erneuerbarer Energien zu reduzieren.

Die Installation dieser Solaranlage, die das Ergebnis der Bemühungen von Almirall ist, durch innovative Projekte ein Energieeffizienz-Modell zu schaffen, stellt einen wichtigen Präzedenzfall im Kampf gegen den Klimawandel dar. Bereits 2017 installierte Almirall die erste Solaranlage in Spanien, die direkt mit der Chemieanlage in Sant Celoni (Barcelona) verbunden war.

Mit dem Bau dieser Photovoltaikanlage erwartet Almirall, die Abhängigkeit vom Stromnetz im Werk Sant Andreu um mehr als 1.200 MWh pro Jahr zu reduzieren. Sie wird den durchschnittlichen Jahresverbrauch von rund 350 Haushalten mit 100% erneuerbarer und lokaler Energie erzeugen. Darüber hinaus wird der Bau der Photovoltaikanlage die Emissionen um 479 Tonnen CO2 in die Atmosphäre reduzieren.

Die gesamte Energie, die durch diese Photovoltaikanlage erzeugt werden soll, wird sofort vom Werk Sant Andreu verbraucht, das 12% seines Strombedarfs deckt.

Die Solarmodule werden auf dem Dach des Gebäudes, den Vordächern des Parkplatzes und auf dem Boden installiert, und die Photovoltaikanlage wird die Sonnenstrahlung in elektrische Energie umwandeln.

Diese Technologie ist in der Lage, die maximale Energie während aller Stunden des Tages und aller Monate des Jahres zu erfassen. Die Leistung beträgt 800 kWp, so dass jährlich fast 1.200 MWh saubere Energie für den Eigenverbrauch erzeugt werden kann.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Almirall
  • Solaranlagen
  • Energieeffizienz
Mehr über Laboratorios Almirall
  • News

    Merck KGaA erwirbt spanisches Pharmaunternehmen Prasfarma

    Wie die Merck KGaA mitteilte, übernimmt ihre spanische Tochtergesellschaft Merck Genericos SL das pharmazeutische Unternehmen Prasfarma von Almirall Prodesfarma SA für EUR 20 Millionen (inkl. Lagerbeständen und Umlaufvermögen). "Die Geschäftsausweitung in schnell wachsenden südeuropäische ... mehr