SGL Carbon verkauft italienische Tochter SGL Riomesa an Schunk-Gruppe

16.04.2003

Der Wiesbadener Kohlenstoffspezialist SGL Carbon trennt sich von seinem Italien-Geschäft mit elekrischen Kontakten. Die italienische Tochter SGL Riomesa werde an die Gießener Schunk-Gruppe verkauft, teilte SGL Carbon am Mittwoch in Wiesbaden mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit dem Verkauf des etwa 5 Millionen Euro Umsatz fassenden Randgeschäfts habe sich SGL Carbon grundsätzlich aus der Herstellung elektrischer Kontakte zurückgezogen.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?