Eurofins wird größtes Dioxinanalyse-Labor weltweit

24.01.2005

Eurofins hat ERGO (Hamburg) übernommen, eines der größten und renommiertesten Dioxinanalyse-Laboratorien in Deutschland. ERGO hat eine internationale Reputation besonders für die Dioxinanalyse von Lebensmitteln und biologischen Proben im unteren Konzentrationsbereich. ERGO erwirtschaftet einen Umsatz von über EUR 2 Millionen pro Jahr.

Durch diese Akquisition festigt Eurofins seine Marktposition und wird Weltmarktführer in der Probennahme und Analytik von Dioxinen. Gemeinsam mit der GfA, Ökometric und der MPU führt die Gruppe nunmehr über 15,000 Untersuchungen pro Jahr auf Dioxine und Furane durch. Die Proben werden an 3 Standorten mittels 15 hochauflösender GC/MS-Kopplungen analysiert. Führende Nahrungs- und Futtermittelhersteller, die chemische Industrie, Stahlproduzenten, Energieversorger und Abfallverwerter aus 40 Ländern bringen der Gruppe ihr Vertrauen entgegen. Eurofins hält dabei alle wichtigen Akkreditierungen (ISO 17025) und länderspezifischen Zulassungen für Dioxinprobennahme und -analytik, u.a. in Deutschland, Belgien, Luxemburg und Frankreich.

Eurofins ist nicht nur das weltweit größte Dioxinanalyse-Labor, sondern auch führend in der Forschung und bei der Entwicklung neuer Analysemethoden, so auch für bromierte Dioxine, gemischt-halogenierte Dioxine und sogenannte bromierte Flammschutzmittel. Eurofins Expertise und Erfolge in Forschung und Entwicklung spiegeln sich in mehr als 260 wissenschaftlichen Publikationen wider. Die Intensiven F & E-Aktivitäten ermöglichten dabei sowohl die Weiterentwicklung analytischer Methoden, als auch die Implementierung eines hocheffektiven Durchsatzes bei außerordentlicher Präzision.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS