Verband: Deutliches Umsatzplus in ostdeutscher Chemieindustrie

02.11.2005

(dpa-AFX) Die Chemieindustrie in den neuen Bundesländern wächst auch in diesem Jahr schneller als im Bundesdurchschnitt. Von Januar bis August stieg der Umsatz der Branche um 14,2 Prozent auf 7,3 Milliarden Euro, wie die Chemieverbände Nordost in Magdeburg mitteilten. "Wir werden in diesem Jahr den Wende-Umsatz von 1989/90 wieder erreichen", sagte Hauptgeschäftsführer Rolf Siegert. Bundesweit lag das Umsatzplus in den ersten acht Monaten dieses Jahres bei 7,5 Prozent.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?