BASF verkauft Prämix-Standorte für Tierernährung

21.02.2007

Die BASF verkauft ihr Prämix-Geschäft in acht Ländern an die niederländische Futtermittelgruppe Nutreco. Prämixe sind Mischungen von Vitaminen und anderen Futtermittelzusatzstoffen für die Tierernährung. Nutreco gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Prämixen und Spezialitäten für die Tierernährung.

Der Kaufvertrag steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden. Über die finanziellen Einzelheiten haben beide Partner Stillschweigen vereinbart. Mit dem Closing der Transaktion rechnet die BASF im zweiten Quartal 2007.

Die Prämix-Standorte befinden sich in Europa (Großbritannien, Polen, Italien), Asien (Indonesien, China), Nordamerika (USA, Mexiko) und Mittelamerika (Guatemala). Insgesamt sind 435 Mitarbeiter betroffen; sie werden zu Nutreco übertreten. Der Verkauf ist ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen der globalen Restrukturierung des Unternehmensbereichs Feinchemie.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!