ANZAG baut Standort Allgäu aus

13.11.2007
Die Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG) erweitert ihre Kapazitäten im Allgäu mit dem Bau eines neuen Logistikzentrums in Wolfertschwenden. Der Pharmagroßhändler begleitet die Grundsteinlegung am 09. November mit einer Pressekonferenz. Durch die Modernisierung gewinnt ANZAG zusätzliche Lagerfläche, die eine bedarfsgerechte Erweiterung des Sortiments ermöglicht. Mit den neuen Lagerräumen erfüllt die Niederlassung Allgäu die erwarteten, strengeren gesetzlichen Auflagen bezüglich klimatisierter Lagerung von Artikeln. Die Apotheken im Allgäu profitieren in Zukunft von einer erhöhten Liefergeschwindigkeit und -qualität, durch modernste Lagertechnik. Ein weiterer Vorteil ist die Lage des neuen Standortes, denn durch die direkte Anbindung an die A7 werden die Ballungsgebiete Kempten und Memmingen innerhalb kürzester Zeit erreicht. Für Michael Mock, Vorstand Personal und Logistik der ANZAG, ist der Neubau notwendig, um die Menschen im Allgäu auch in Zukunft flächendeckend und ausreichend mit Medikamenten zu versorgen.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?