Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Analyse von Partikelgröße und -form im Labor und Prozess von < 1 bis 34.000 µm

Schnelle, reproduzierbare und vergleichbare Messergebnisse mit dynamischer Bildanalyse

QICPIC mit Trockendispergierer RODOS/L und Schwingrinnendosierer VIBRI für feinste, auch kohäsive Pulver von 1,8 µm bis 4.000 µm

QICPIC mit Vordispergierer FIBROS zur schonenden Vereinzelung und Zuführung trockener, auch gekrümmter Fasern (in Kombination mit GRADIS) | Faserdicke 5 µm bis 5.000 µm, Faserlänge 500 µm bis 30.000 µm

QICPIC mit großvolumiger Durchflussküvette FLOWCELL für mittlere bis grobe Partikel von 11 µ

QICPIC mit Nassdispergierer LIXELL und dem Nassdosierer LIQXI für Emulsionen und Suspensionen von 0,55 µm bis 500 µm

PICTOS mit integriertem Trockendispergierer RODOS zur Größen- und Formanalyse trockener Pulver und Granulate von 1,8 µm bis 3.500 µm im Prozess

Der modulare Bildanalysesensor QICPIC kombiniert die Größen und Formanalyse disperser Partikelsysteme im Detektionsbereich von < 1 μm bis 34.000 μm. Flexibel einzusetzende Dispergier- und Dosiereinheiten unterstützen die Anpassung des Sensors an die zu charakterisierenden Pulver, Granulate, Fasern, Suspensionen und Emulsionen. Zahlreiche Applikationen in der Pharma- und Chemieindustrie, der Lebensmittel- und Getränketechnologie oder der Bodenkunde zeigen die vielfältigen Applikationsmöglichkeiten in Forschung und Industrie auf.

Herausragende Leistungsmerkmale sind kurze Belichtungszeiten und eine Bildaufnahmefrequenz von bis zu 500 Bildern pro Sekunde. Damit werden selbst schnellste Einzelpartikel erfasst und scharf abgebildet. Mit leistungsfähigen Algorithmen wertet QICPIC in kürzester Zeit Millionen von Partikeln aus und garantiert eine herausragende statistische Sicherheit der Ergebnisse. Die überragende RODOS-Highspeed-Dispergierung bereichert die Bildanalyse für feine, trockene und zur Agglomeration neigende Pulver jetzt bereits ab 1,8 μm. Markant sind Schnelligkeit, Reproduzierbarkeit und Vergleichbarkeit der Messergebnisse bei optimierten Probenmengen. Die leistungsfähige Auswertungssoftware ermöglicht die simultane Bestimmung aller relevanten Größen- und Formcharakteristika.

Über modular einzusetzende Dispergier- und Dosiereinheiten für trockene und nasse Anwendungen passt sich das Messgerät flexibel einer produktgerechten Charakterisierung an:

Trockene Applikationen

  • RODOS | Injektionsdispergierer für feinste, auch kohäsive trockene Pulver | 1,8 µm bis 4.000 µm
  • GRADIS | Schwerkraftdispergierer für gröbere, auch fragile trockene disperse Systeme | 5 µm bis 10.000 µm
  • VIBRI | Vibrationsrinne zur präzisen Dosierung und Zuführung trockener Partikelsysteme (in Kombination mit RODOS, GRADIS oder OASIS)
  • ASPIROS | Mikrodosiersystem zur Zuführung geringster Mengen werthaltiger oder toxischer Substanzen in verkapselten Probenröhrchen (in Kombination mit RODOS oder OASIS) | 1,8 µm bis 500 µm
  • FIBROS | Vordispergierer zur schonenden Vereinzelung und Zuführung trockener, auch gekrümmter Fasern (in Kombination mit GRADIS) | Faserdicke 5 µm bis 5.000 µm, Faserlänge 500 µm bis 30.000 µm

Nasse Applikationen

  • MIXCEL | modularer Dispergierer für Emulsionen und Suspensionen | 0,55 µm bis 3.000 µm
  • FLOWCELL | großvolumige Durchflusszelle für mittlere bis grobe Partikel | 10 mm Zelle: 11 µm bis 5.000 µm oder 20 mm Zelle: 17 µm bis 10.000 µm
  • LIXELL + LIQXI | Dispergier - und Dosierkombination für Suspensionen und Emulsionen | 0,55 µm bis 500 µm

Spezialitäten

  • OASIS | kombinierter Trocken- & Nassdispergierer bestehend aus RODOS & SUCELL | 0,55 µm bis 4.000 µm
  • MULTISAMPLER | Probenhandlingsystem zur automatisierten Zuführung von trockenen oder nassen Proben im Batchbetrieb | 70 Probengläser á 39 ml
  • LIQIBACK | Aufbereitungsanlage zur Rückgewinnung von Dispergiermedien über zwei Filterstufen: 1 µm und 0,45 µm (in Kombination mit MIXCEL)

Die Charakterisierung von Partikelgröße und Partikelform im Prozess wird mit den integrierten Bildanalysesensoren PICTOS, PICTIS & PICCELL im Größenbereich von 1,8 µm bis 20.000 µm möglich. PICTOS integriert die Technologie der QICPIC-Bildanalyse und die RODOS-Trockendispergierung in einem robusten Gehäuse, das speziell für on-line-Anwendungen entwickelt wurde. PICTIS kombiniert die Bildanalyse mit dem schonenden Schwerkraftdispergierer GRADIS und erschließt damit at-line- oder on-line-Applikationen in der Prozessumgebung. PICCELL eröffnet mit seiner Durchflussmesszelle zusätzlich die Nassdispergierung für die Bildanalyse im on-line-Betrieb.

PICTOS, PICTIS & PICCELL können direkt in Kombination mit statischen Probenahmesonden, dem Mischer MIXER oder mit vom Benutzer bereitgestellten Proben beschickt werden. Mit dem repräsentativ arbeitenden dynamischen Probenehmer TWISTER bilden sowohl PICTOS als auch PICCEL ein perfekt aufeinander abgestimmtes, robustes on-line-Prozessanalysesystem.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen telefonisch unter +49 5323 734 96 93


Mehr über Sympatec
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.