Richtlinie: Feinstäube gebannt dank elektrischer Kräfte

Richtlinie VDI 3678 Blatt 2: Elektrofilter - Prozessluft- und Raumluftreinigung (Entwurf)

28.08.2009 - Deutschland

Hoher Abscheidegrad, auch im Bereich feinster Stäube und Aerosole sowie eine äußerst geringe Druckdifferenz zeichnen Elektrofilter nach dem zweistufigen Penney-Prinzip aus. Sie eignen sich somit sehr für den Einsatz in raumlufttechnischen Anlagen und zum Abscheiden von Schadstoffen bei Produktionsprozessen als Arbeitsschutzmaßnahme.

Die Neuauflage der Richtlinie VDI 3678 Blatt 2 beschreibt umfassend das Prinzip dieses Abgasreinigungsverfahrens und die bei Bau und Betrieb dieser Anlagen zu beachtenden Kriterien. Hinweise auf künftige Entwicklungen und den energieeffizienten Einsatz ergänzen diese Ausführungen. Die Abscheidung fester und/oder flüssiger Partikel aus Prozess- oder Abgasen wird in der Richtlinie VDI 3678 Blatt 1 beschrieben. Die Richtlinie ist ein wichtiges Arbeitspapier für Hersteller, Betreiber und zuständige Behörden.

Herausgeber der Richtlinie ist die Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN.

Weitere News aus dem Ressort Politik & Gesetze

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!