19.01.2010 - Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Millionenprojekt an der Hochschule Mannheim

Die Hochschule Mannheim hat den Zuschlag für ein großes Verbundprojekt erhalten, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mit insgesamt mehr als 1,2 Mio. Euro gefördert wird. Das Verbundprojekt, in dessen Rahmen ein Laborautomat zur parallelen online Bioprozessanalytik auf der Basis von chromatografischen Trennverfahren entwickelt werden soll, wird von Frau Dr. Kerris Klug und Herrn Prof. Dr. Matthias Rädle vom Institut für Prozessmesstechnik und innovative Energiesysteme (PI) koordiniert.

Seitens der Hochschule Mannheim sind das Institut für Biochemie unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Christian Frech und das Institut für Automatisierungssysteme, geleitet von Herrn Prof. Dr. Matthias Seitz, beteiligt. Ihre Arbeiten für einen höheren Probendurchsatz verbunden mit deutlich kürzeren Analysezeiten und reduziertem personellen Aufwand werden mit 350.000 Euro unterstützt. Außerdem wirken die Universität Heidelberg (Institut MABEL) sowie die Firmen AHN (Nordhausen), Atoll (Weingarten), Hölle & Hüttner (Tübingen) und instrAction (Ludwigshafen) bei der Umsetzung des Forschungsvorhabens mit.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Mehr über Hochschule Mannheim
  • News

    Nachwuchsförderung mit Modellcharakter

    Das Biotechnologie-Unternehmen BRAIN AG und die Hochschule Mannheim gehen zusammen mit weiteren Hochschul- und Industriepartnern neue Wege der Nachwuchsförderung. Das kooperative Promotionskolleg „Katalytische Nanokomplexezur Synthese von Wertstoffe - NANOKAT“ an der Schnittstelle zwischen ... mehr

    Projekt Polytos im Spitzencluster „Forum Organische Elektronik“ gestartet

    Gemeinsam mit ihren Verbundpartnern hat die Merck KGaA als Konsortialführer das Projekt „Gedruckte organische Schaltungen und Speicher“ (Polytos) innerhalb des Spitzenclusters „Forum Organische Elektronik“ gestartet. Ziel dieses vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) geförd ... mehr