Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Neue Richtlinie: Raumlufttechnik in Laboratorien

Wie sich mit lufttechnischen Sicherheitseinrichtungen Gefahren reduzieren lassen

26.03.2018

In allen Labortypen können potenziell Gefährdungen auftreten. Diese lassen sich meist durch bauliche, technische oder organisatorische Maßnahmen reduzieren und beherrschen. Wichtige und oft eingesetzte Mittel sind lufttechnische Sicherheitseinrichtungen wie Laborabzüge. Diese sind Gegenstand der neuen Richtlinie VDI 2051, die sich mit den technischen Aspekten der Lufttechnik in Laboren und Laborgebäuden beschäftigt.

VDI 2051 wendet sich als Planungs- und Ausführungshilfe insbesondere an Bauherren, Architekten, Planer, Anlagen- und Gerätehersteller, Genehmigungs- und Überwachungsbehörden, Betreiber, Gebäudemanager, Dienstleister (z.B. für Instandhaltung) sowie Sachverständige und Unfallversicherungsträger.

Ob Biologie-, Chemie- oder Radionuklidlabor – die VDI 2051 stellt detailliert dar, wie die richtigen Schutzziele beispielsweise für Personen, Umwelt oder Produkte definiert werden. Dazu gehören:

  • das Sicherheitskonzept des Laborraums im Gebäude mit dem notwendigen Druckhaltekonzept (Über-, Unterdruck)
  • die evtl. nötige Abtrennung des Labors zu Räumen anderer Nutzung (z. B. Flur, Büro, Schleuse)
  • die Dichtigkeit des Laborraums in seiner spezifischen baulichen Struktur
  • die Definition der Anforderungen an die Betriebssicherheit der Lüftungseinrichtung, wie Redundanz, Anzeige der Betriebszustände, Maßnahmen bei Störungen und mehr.

Herausgeber der Richtlinie VDI 2051 „Raumlufttechnik; Laboratorien (VDI-Lüftungsregeln)“ ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG).

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Sicherheitseinrichtungen
  • VDI
  • Laborabzüge
Mehr über VDI
  • News

    Reinraumtechnik für Schutz vor Einflüssen der Umgebung

    In immer mehr Bereichen der Technik, allen voran der Mikroelektronik, der Feinmechanik, der Lebensmittelindustrie, der Pharmazie oder der Medizintechnik, aber auch im Bereich der Akku-Technologie, werden besondere Anforderungen an die Reinheit der Raumluft, der eingesetzten Betriebsmittel, ... mehr

    Prozessintensivierung: Viel mehr aus viel weniger machen

    Prozessintensivierte Verfahren in der chemischen Industrie bergen ein hohes Ressourceneffizienzpotenzial, da sie dazu beitragen, Materialien und Energie einzusparen. In den 1970er Jahren kam die Idee auf, mittels Prozessintensivierung die Entwicklung bahnbrechender Technologien anzustoßen. ... mehr

    Funktionale Sicherheit in der Prozessindustrie

    Bei der Verhinderung von sicherheitsrelevanten Ereignissen, und insbesondere von Störfällen, nimmt die Bedeutung der Prozessleittechnik (PLT) seit Jahren zu. Die neue Richtlinie VDI/VDE 2180 Blatt 1 basiert auf IEC 61511 und gilt für Anlagen der Prozessindustrie, z. B. der chemischen und pe ... mehr

  • Videos

    VDI Science Sclam: BremChem, das Essigmobil

    Premiere auf der Hannover Messe 2014: Beim ersten "VDI Science Slam" rockte unser Nachwuchs buchstäblich die Bühne am VDI-Stand. Unter dem Motto „Life-Sciences featuring ChemCar" lieferten sich junge Talente einen Wettbewerb nach dem Vorbild der Poetry-Slams. Mit dabei waren auch Bennet Brü ... mehr

    VDI Science Slam: Von Bienchen und Blümchen

    Premiere auf der Hannover Messe 2014: Beim ersten "VDI Science Slam" rockte unser Nachwuchs buchstäblich die Bühne am VDI-Stand. Unter dem Motto „Life-Sciences featuring ChemCar" lieferten sich junge Talente einen Wettbewerb nach dem Vorbild der Poetry-Slams. Mit dabei waren auch Christian ... mehr

    VDI Science Slam: TUC Mobil - Die Rennmaschine

    Premiere auf der Hannover Messe 2014: Beim ersten "VDI Science Slam" rockte unser Nachwuchs buchstäblich die Bühne am VDI-Stand. Unter dem Motto „Life-Sciences featuring ChemCar" lieferten sich junge Talente einen Wettbewerb nach dem Vorbild der Poetry-Slams. Einer der Slammer ist Thomas Ja ... mehr

  • Firmen

    VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

    mehr

  • Verbände

    VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

    Mit seinem strategischen Wandel folgt der VDI seiner Vision, national und international anerkannter Dienstleister und Sprecher der Ingenieure und der Technik zu sein. Der VDI knüpft auch in Zukunft an seine bisherigen Erfolge an. Er konzentriert sich auf seine Stärken und Rollen: inter- und ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.