Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Lanxess will an Chemieparkbetreiber Currenta beteiligt bleiben

11.12.2018

(dpa-AFX) Der Chemiekonzern Lanxess will anders als die Konzernmutter Bayer am Chemieparkbetreiber Currenta beteiligt bleiben. "Als Eigentümer sind wir in die strategische Ausrichtung unseres industriellen Dienstleisters einbezogen", sagte Lanxess-Chef Matthias Zachert im Interview der Börsen-Zeitung (Dienstag). Da die von Currenta betriebenen Standorte Leverkusen, Dormagen und Uerdingen für den aus Bayer hervorgegangenen Chemiekonzern die bedeutendsten Standorte sind, "wollen wir sicherstellen, dass die langfristige Strategie passt", stellte der Manager klar. Bayer hatte Ende November bei der Verkündung seines Sparprogramms angekündigt, Gespräche zum Verkauf des 60-Prozent-Anteils an Currenta zu führen.

Dass Bayer die Beteiligung zur Disposition stelle, sei nachvollziehbar, sagte Zachert dem Blatt. Lanxess sei allerdings nicht an der Aufstockung des eigenen Anteils interessiert. "Ich will nichts ausschließen, aber das ist nicht die präferierte Lösung. Wir sind 40-Prozent-Gesellschafter und wollen das auch bleiben", so Zachert.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Lanxess
  • Currenta
  • Matthias Zachert
Mehr über Lanxess
  • News

    LANXESS übernimmt brasilianischen Biozid-Hersteller

    Der Spezialchemie-Konzern LANXESS baut übernimmt das Unternehmen Itibanyl Produtos Especiais Ltda. (IPEL). Das familiengeführte Unternehmen mit Sitz in Jarinu bei São Paulo ist einer der führenden Biozidhersteller in Brasilien und erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz im unteren zweistelligen ... mehr

    LANXESS verkauft seinen Anteil an der Chromerz-Mine in Südafrika

    Der Spezialchemie-Konzern LANXESS verkauft seinen 74-prozentigen Anteil an einer Chromerz-Mine im Rustenburg/Südafrika an Clover Alloys, einen südafrikanischen Anbieter für Chrom-Feinerze. Beide Unternehmen haben am 15. November 2019 eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Über den K ... mehr

    LANXESS wird bis 2040 klimaneutral

    Der Spezialchemie-Konzern LANXESS hat sich ein ambitioniertes Klimaschutzziel gesetzt: Bis 2040 will der Konzern klimaneutral werden und seine Treibhausgas-Emissionen von derzeit rund 3,2 Millionen Tonnen CO2e abbauen. Bereits bis 2030 will LANXESS den Ausstoß um 50 Prozent gegenüber heute ... mehr

  • Firmen

    LANXESS Deutschland GmbH

    LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern Deutschlands und auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent. Das Kerngeschäft bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Hightech-Kunststoffen, Hochleistungskautschuken, Spezialchemikalien und Zwischenprodukten. Zusätzlich unterstützt ... mehr

    LANXESS Sybron Chemicals Inc.

    mehr

    LANXESS S.A.

    mehr

Mehr über CURRENTA
  • News

    Bayer schließt den Verkauf seiner Currenta-Anteile ab

    Die Veräußerung des 60-prozentigen Anteils von Bayer am Chempark-Betreiber Currenta an von Macquarie Infrastructure and Real Assets (MIRA) geführte Fonds ist abgeschlossen. Eine entsprechende Vereinbarung hatten die beiden Unternehmen im August getroffen. Mittlerweile sind die Bedingungen f ... mehr

    Bayer und LANXESS verkaufen Currenta

    Bayer und LANXESS verkaufen ihre Anteile am Chemiepark-Betreiber Currenta an von Macquarie Infrastructure and Real Assets (MIRA) geführte Fonds. Beide Unternehmen haben am 6. August 2019 entsprechende Vereinbarungen mit MIRA unterzeichnet. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der zust ... mehr

    Wechsel in der Leitung des Chempark

    Lars Friedrich (44) übernimmt ab 1. April 2017 die Leitung des Chempark an den drei Standorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Ernst Grigat an, der den Chemparkmanager und -betreiber Currenta verlassen wird. Nach fast einem Jahrzehnt als Chem ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.