24.01.2019 - ExxonMobil Chemical Company

ExxonMobil, Renewable Energy Group und Clariant wollen Forschung an Biokraftstoffen vorantreiben

ExxonMobil und die Renewable Energy Group (REG) gaben bekannt, dass sie eine Forschungskooperation mit Clariant unterzeichnet haben, um die potenzielle Verwendung von Cellulosezucker aus Quellen wie landwirtschaftlichen Abfällen und Rückständen zur Herstellung von Biokraftstoff zu bewerten, der das Potenzial hat, eine Rolle bei der Reduzierung von Treibhausgasemissionen zu spielen.

Die neue Partnerschaft erweitert eine bereits angekündigte Vereinbarung über gemeinsame Forschung zwischen ExxonMobil und REG, in der die Unternehmen die Fähigkeit der Biokonversionstechnologie REG Life Sciences, Zucker aus cellulosischer Biomasse in einem einstufigen Prozess in Biodiesel umzuwandeln, erfolgreich validiert haben.

Die neue Vereinbarung mit Clariant ermöglicht es ExxonMobil und REG, den Biokonversionsprozess von REG weiter zu optimieren, indem sie zuvor getestete und verglichene Cellulosezucker verwenden, die durch den sunliquid®-Prozess von Clariant hergestellt wurden. Oberstes Ziel der Unternehmen ist es, die Prozesse von Clariant und REG zu einer nahtlosen Cellulose-Biomasse-zu-Biodiesel-Technologie zusammenzuführen.

"In den letzten drei Jahren hat unsere Zusammenarbeit mit der REG zu wichtigen Fortschritten bei der genetischen Verbesserung der REG-eigenen Mikroben für einen nützlichen Einsatz bei der Umwandlung von Cellulosezucker in Biodiesel geführt", sagte Vijay Swarup, Vice President of Research and Development bei der ExxonMobil Research and Engineering Company. "Die Anwendung des Fachwissens und der Kenntnisse von Clariant wird uns helfen, eine wichtige Etappe im gesamten Umwandlungsprozess von Cellulose besser zu verstehen und voranzutreiben und hoffentlich zur Entwicklung einer skalierbaren Biodieseltechnologie führen."

Clariant ist ein führendes Unternehmen, das integrierte Technologien und Lösungen für die Verarbeitung landwirtschaftlicher Reststoffe wie Weizenstroh, Reisstroh, Maiskeller und Zuckerrohrbagasse anbietet. Der sunliquid®-Prozess von Clariant zeichnet sich durch eine chemikalienfreie Vorbehandlung, die integrierte Produktion von Ausgangsstoffen und prozessspezifischen Enzymen und damit eine hohe Ausbeute an fermentierbaren C5- und C6-Zuckern aus. Clariant wird in ihrem vorkommerziellen Werk in Straubing, Deutschland, Versuche mit verschiedenen Arten von Cellulose-Rohstoffen durchführen, die von REG und ExxonMobil in Zucker für die Umwandlung in hochwertigen, kohlenstoffarmen Biodiesel umgewandelt werden.

"Wir engagieren uns für Innovation und Forschung sowie für Nachhaltigkeit als Grundpfeiler der Strategie von Clariant", sagte Christian Kohlpaintner, Mitglied der Konzernleitung von Clariant. "Unsere sunliquid®-Technologieplattform ist ein wesentliches Ergebnis dieser Verpflichtung. Wir sind stolz darauf, dass zwei starke Verbündete in der Biokraftstoffindustrie Clariant als Partner ausgewählt haben, und freuen uns, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um diese einzigartige Technologie zur Umwandlung von zelluloser Biomasse in Kraftstoffe und Chemikalien, einschließlich Biodiesel, weiter zu nutzen".

Die REG Life Sciences-Technologie hat ihre breite Anwendbarkeit in so unterschiedlichen Branchen wie Aroma- und Riechstoffe, Spezialchemikalien und Kraftstoffe bewiesen. Durch die Partnerschaft mit ExxonMobil hat REG eine eigene Technologie entwickelt, die mithilfe von Industriemikroben komplexe Cellulosezucker in einem einstufigen Fermentationsprozess in kohlenstoffarmen Biodiesel umwandelt.

"ExxonMobil war ein außergewöhnlicher Partner bei der Entwicklung dieser vielversprechenden Technologie", sagte Eric Bowen, Vice President von REG Life Sciences. "Wir freuen uns, dass wir Clariant mit der marktführenden sunliquid®-Technologie in das Team aufnehmen können. Wir glauben, dass wir ein Traumteam für die Umwandlung von zellulosischer Biomasse in kohlenstoffarme Biokraftstoffe zusammengestellt haben und freuen uns über das Versprechen dieser Zusammenarbeit".

Die Partner werden auch an einer konzeptionellen Ingenieurstudie arbeiten, um die Machbarkeit des integrierten Prozesses, der die Technologien aller Beteiligten umfasst, zu bestätigen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Öle
  • Brennstoffe
  • fermentation
  • landwirtschaftliche Abfälle
Mehr über ExxonMobil Chemical Company
  • News

    Exxon kündigt Mega-Abschreibung und großen Stellenabbau an

    (dpa) Der größte US-Ölmulti ExxonMobil kündigt enorme Abschreibungen an und reagiert mit einem großen Sparprogramm auf anhaltende Belastungen durch die Corona-Krise. Bis Ende 2021 werde die weltweite Mitarbeiterzahl um 15 Prozent reduziert, teilte der Konzern am Montag nach US-Börsenschluss ... mehr

    Linde plant Milliarden-Investition in Singapur

    (dpa-AFX) Der fusionierte Industriegase-Konzern Linde hat mit dem US-Ölkonzern ExxonMobil den größten Gasliefervertrag in seiner Geschichte abgeschlossen und will deshalb viel Geld in den Ausbau seiner Anlagen in Singapur stecken. Linde werde 1,4 Milliarden US-Dollar (1,23 Mrd Euro) in die ... mehr

    Comeback 2018? «Big Oil» reibt sich wieder die Hände

    (dpa) Der Absturz der Ölpreise hat Ölmultis wie ExxonMobil oder Chevron in den vergangenen Jahren stark zugesetzt. Die texanischen Branchenriesen legten zwischenzeitlich die schwächsten Bilanzen seit der Jahrtausendwende vor und strichen ihre Ausgaben massiv zusammen, um dem Abschwung etwas ... mehr

Mehr über Clariant
  • News

    Clariant nach Spartenverkauf mit Gewinnsprung

    (dpa-AFX) Der Umsatz sank im Geschäftsjahr 2020 um 12 Prozent auf 3,86 Milliarden Franken (3,6 Mrd Euro). Ein guter Teil des Rückgangs war auf Währungseffekte zurückzuführen. In lokalen Währungen wäre der Umsatz lediglich um 5 Prozent gesunken, wie der Konzern am Donnerstag in Muttenz bekan ... mehr

    Clariant ernennt neuen Konzernchef

    Clariant hat bekanntgegeben, dass Conrad Keijzer der neue Chief Executive Officer (CEO) von Clariant werden wird. Der Verwaltungsrat hat ihn in seiner Sitzung ernannt. Conrad Keijzer wird offiziell zum 1. Januar 2021 in das Unternehmen eintreten. Executive Chairman ad interim Hariolf Kottma ... mehr

    Clariant veräussert ihr Masterbatches-Geschäft für rund 1,6 Milliarden USD

    Clariant vereinbart ihr gesamtes Geschäft mit Masterbatches an PolyOne zu veräussern. Im Rahmen der Transaktion wird das Masterbatches-Geschäft nach dem Bruttobewertungsverfahren («Debt/Cash free») mit 1.560 Millionen USD bewertet. Dies entspricht in etwa dem 12,2-fachen EBITDA, welches für ... mehr

  • Firmen

    Clariant SE

    Clariant ist ein global tätiges, weltweit führendes Unternehmen der Spezialitätenchemie. Das Unternehmen beschäftigt rund 17 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist Pratteln bei Basel, Schweiz. Im Jahr 2009 erzielte Clariant einen Umsatz von 6,6 Milliarden Schweizer Franken ... mehr

    Clariant Masterbatches (Deutschland) GmbH

    Die Clariant Masterbatches (Deutschland) GmbH stellt Farbkonzentrate zum Einfärben von Kunststoffen (Masterbatches) her. Aufgrund des besonderen Charakters dieser Geschäfte arbeitet diese Gesellschaften als Clariant-Tochterunternehmen. mehr

    Clariant Produkte (Deutschland) GmbH

    m "bayerischen Chemiedreieck" nahe Altötting liegt das Werk Gendorf. Clariant ist das größte von zwölf Unternehmen am Standort. Rund 990 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - darunter 70 Auszubildende - stellen hier jährlich rund 600.000 Tonnen chemische Vor- und Zwischenprodukte her, die zu e ... mehr