Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Oxea erhöht Produktionskapazität für Isononansäure in Oberhausen

15.05.2019

Das weltweit tätige Chemieunternehmen Oxea hat Engpässe für seine bestehenden Isononansäure-Produktionsanlagen in Oberhausen erfolgreich beseitigt. Die zusätzliche Produktionskapazität wird das Unternehmen dazu nutzen, um das Wachstum des globalen Marktes für synthetische Schmierstoffe zu unterstützen. Diese Maßnahme ist die erste in einer Reihe von weiteren, mit denen Oxea seine Produktionskapazität für Carbonsäuren kurzfristig steigern möchte. Zudem plant das Unternehmen, im Jahr 2021 seine sechste Großanlage zur Herstellung von Carbonsäuren in Betrieb zu nehmen.

„Zusätzliche Projekte zum weiteren Ausbau unserer Carbonsäureproduktion befinden sich in unterschiedlichen Phasen der Planung und Umsetzung. Das flexible Konzept von Oxea zur Herstellung von Isononansäure in mehreren Anlagen bietet uns Chancen für einen schnellen Ausbau unserer Vertriebsposition”, so Kyle Hendrix, Global Commercial Director for Carboxylic Acids and Derivatives.

 

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • OXEA
  • Isononansäure
  • Carbonsäuren
Mehr über OXEA
  • News

    Oxea erweitert globale Produktionskapazität für TCD Alkohol

    Der weltweit tätige Chemiekonzern Oxea wird seine Produktionskapazitäten für TCD Alkohol weiter ausbauen, um der Marktnachfrage gerecht zu werden. Auf Basis einer erfolgreichen Machbarkeitsstudie genehmigte das Board von Oxea die Investition in eine Kapazitätserweiterung für die TCD Alkohol ... mehr

    Oxea erweitert Produktionsnetzwerk und errichtet neue Anlage für Carbonsäuren in Oberhausen

    Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, hat das weltweit tätige Chemieunternehmen Oxea beschlossen, in Oberhausen eine neue Großanlage zur Herstellung von Carbonsäuren zu bauen. Die neue Anlage ist die sechste ihrer Art im globalen Produktionsnetzwerk von Oxea. Nach der Inbetriebnahm ... mehr

    Oxea hebt Force Majeure in Oberhausen auf

    Das Chemieunternehmen Oxea hat seine Force Majeure-Erklärung für Produkte aus Oberhausen aufgehoben. Die dortigen Produktionsanlagen laufen wieder mit normaler Kapazität. Die Force Majeure-Erklärung war notwendig geworden, weil es am 18. November 2018 bei einem wichtigen Rohstofflieferanten ... mehr

  • Firmen

    OXEA Corporation

    OXEA, einer der größten Anbieter von Oxo-Produkten und Derivaten, ist durch den Zusammenschluss von Geschäftsbereichen zweier internationaler Chemiekonzerne im März 2007 entstanden. Das Unternehmen bietet weltweit ein umfangreiches und gut abgestimmtes Produktportfolio über die gesamte Oxo ... mehr

    OXEA Services GmbH

    OXEA, einer der größten Anbieter von Oxo-Produkten und Derivaten, ist durch den Zusammenschluss von Geschäftsbereichen zweier internationaler Chemiekonzerne im März 2007 entstanden. Das Unternehmen bietet weltweit ein umfangreiches und gut abgestimmtes Produktportfolio über die gesamte Ox ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.