09.03.2020 - The University of Sydney

Die stinkendste Frucht der Welt könnte Ihr Handy aufladen

Tropische Früchte in Superkondensatoren verwandelt

Stellen Sie sich vor, wir könnten natürlich gewachsene Produkte wie Pflanzen und Früchte verwenden, um Elektrizität zu speichern, die gängige Elektronik wie Mobiltelefone, Tabletten, Laptops oder sogar Elektroautos auflädt.

Forscher der Universität von Sydney haben genau das getan und eine Methode entwickelt, die Durian- und Jackfruitabfälle zur Schaffung von Energiespeichern für eine schnelle Stromladung verwendet.

Professor Vincent Gomes von der School of Chemical and Biomolecular Engineering erklärt, wie es ihm und dem Forschungsteam gelungen ist, die tropischen Früchte in Superkondensatoren zu verwandeln.

Wie funktioniert das?

"Mit Hilfe von Durian und Jackfrucht, die wir auf einem Markt gekauft haben, haben wir die Abfallanteile der Früchte (Biomasse) in Superkondensatoren umgewandelt, die zur effizienten Speicherung von Elektrizität verwendet werden können", sagte Professor Vincent Gomes.

"Mit Hilfe einer ungiftigen und ungefährlichen grünen Technik, bei der die Biomasse der Frucht in Wasser erhitzt und gefriergetrocknet wurde, wurden die Durian- und Jackfrucht in stabile Kohlenstoff-Aerogele umgewandelt - ein extrem leichtes und poröses synthetisches Material, das für eine Reihe von Anwendungen verwendet wird.

"Kohlenstoff-Aerogele sind großartige Superkondensatoren, weil sie hochporös sind. Wir haben dann die von den Früchten abgeleiteten Aerogele zur Herstellung von Elektroden verwendet, die wir auf ihre Energiespeichereigenschaften getestet haben, die wir für außergewöhnlich hielten.

Was sind Superkondensatoren?

"Superkondensatoren sind wie Energiereservoirs, die die Energie gleichmäßig verteilen. Sie können schnell große Energiemengen in einem kleinen, batteriegroßen Gerät speichern und dann innerhalb weniger Sekunden Energie zum Aufladen elektronischer Geräte wie Mobiltelefone, Tablets und Laptops liefern", sagte Professor Gomes.

"Im Vergleich zu Batterien sind Superkondensatoren nicht nur in der Lage, Geräte sehr schnell aufzuladen, sondern auch in der Lage, um Größenordnungen höhere Ladezyklen als herkömmliche Geräte zu erreichen.

"Aktuelle Superkondensatoren werden aus Aktivkohle hergestellt, die bei weitem nicht so effizient sind wie die, die während dieses Projekts hergestellt wurden.

Warum Durian und Jackfrucht?

"Der Durian-Abfall wurde aufgrund der hervorragenden Schablonen ausgewählt, die die Natur für die Herstellung poröser Aerogele vorsieht", sagte Professor Gomes.

"Die Durian- und Jackfruit-Superkondensatoren leisten viel besser als die derzeit verwendeten Materialien und sind vergleichbar, wenn nicht sogar besser als die teuren und exotischen Materialien auf Graphenbasis.

"Durian-Abfall ist als Null-Kosten-Substanz, die die Gemeinschaft wegen ihres abstoßenden, üblen Geruchs dringend loswerden möchte, eine nachhaltige Quelle, die den Abfall in ein Produkt verwandeln kann, um die Kosten der Energiespeicherung durch unser chemikalienfreies, grünes Syntheseprotokoll erheblich zu senken.

Wofür könnte diese Technologie eingesetzt werden?

"Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem wir dringend Möglichkeiten zur Erzeugung und Speicherung von Energie aus nachhaltig gewonnenen Materialien, die nicht zur globalen Erwärmung beitragen, entdecken und produzieren müssen", sagte Professor Gomes.

"Angesichts dieser Tatsache und der sich weltweit rasch erschöpfenden Vorräte an fossilen Brennstoffen sind natürlich gewonnene Superkondensatoren führend in der Entwicklung hocheffizienter Energiespeicher", sagte er.

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Elektrizität
  • Jackfrucht
  • Energiespeicher
  • Superkondensatoren
  • Biomasse
  • Aerogele
Mehr über University of Sydney
  • News

    Turbobooster für Solarzellen

    Preiswerte Dachsolarzellen könnten bald einen Wirkungsgrad von unglaublichen 40 Prozent erreichen nach Forschungsdurchbruch eines Wissenschaftlers der University of Sydney, Australien, und seines deutschen Partners. Mit der Unterstützung des Australian Solar Institute hat Tim Schmidt, Profe ... mehr

    Photochemischer Energieturbo für Solarzellen

    Moderne Silizium-Solarzellen haben einen maximalen Wirkungsgrad von etwa 25 Prozent. Weltweit liefern sich Forscher ein Rennen, diesen Wirkungsgrad immer weiter zu erhöhen. Eine natürliche Grenze liegt jedoch bei etwa 30 Prozent, weil Solarzellen aufgrund physikalischer Gesetze Licht mit En ... mehr

    Tequila - umweltschonender Treibstoff für Autos?

    Nach Ansicht eines Wissenschaftlers der University of Sydney könnte das Agavengewächs, das bislang nur für die Herstellung von Tequila verwendet wurde, in Australiens trockenem Landesinneren großflächig angebaut werden und den problematischen Kraftstoffverbrauch des Landes somit in umweltsc ... mehr