27.09.2022 - Polytives GmbH

Jenaer Jungunternehmen holt sich Expertise aus der Kunststoffindustrie

Steffen Felzer ist neuer Vertriebsdirektor der Polytives GmbH

Das Team der Polytives GmbH begrüßt Steffen Felzer als neuen Vertriebsdirektor. Seit Anfang September unterstützt der Diplom-Ingenieur die Weiterentwicklung des Jenaer Spezialisten für polymere Additive. In den vergangen 25 Jahren ist Felzer als Vertriebs- und Marketingmanager sowie in C-Level Positionen der Kunststoffbranche tätig. Er begleitete dabei insbesondere die Themen ‚tailor-made‘ Kunststoff-Lösungen und Hochleistungs-Kunststoffapplikationen.

Die Polytives GmbH bedient den Markt der kundenspezifischen Kunststoff-Modifikation und Kunststoff-Applikation. Die neuentwickelten eigenpolymeren Additive dienen insbesondere der Optimierung anwendungsspezifischer bzw. kundenspezifischer Polymere und Polymerprozesse. Damit setzt Polytives Trends, die ein effizienteres Kunststoff-Zeitalter einläuten: kostenreduzierend, energieeffizient, ressourcenschonend, prozessoptimierend und kundenspezifisch.

Diese Gestaltung der Zukunft der Kunststoffindustrie ist die Motivation des Polytives-Teams und Steffen Felzers: „Gemeinsam werden wir das junge Unternehmen weiterentwickeln und aufbauen. Wir stellen uns den dynamischen Herausforderungen und Veränderungen der Kunden und des Kunststoffmarktes in Deutschland, Europa und der Welt“. Geschäftsführerin Viktoria Rothleitner ergänzt: „Steffen verfügt über wertvolle Expertise in diversen Führungs- und Leitungsfunktionen bei Branchenführern und Hidden Champions. Er wird unser Unternehmen im Prozess des Wachstums zu einem Industrieunternehmen begleiten. Wir freuen uns sehr, ihn für diese Position gewonnen zu haben.“

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Polytives
  • News

    Neuartige sichere Zusatzstoffe für leistungsfähige Kunststoffe

    Der Clusterpreis Chemie/Kunststoffe des 16. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland geht an die Polytives GmbH aus Jena. Ihre Zusatzstoffe sorgen dafür, dass Kunststoffe langfristig in ihrer Form bleiben, ohne dass beispielsweise giftige Weichmacher austreten können. Den Preis für die vielsei ... mehr

    Gründungsprojekt "Polytives" der Uni Jena präsentiert neuartige Kunststoffzusätze

    Mit dem Gründungsvorhaben „Polytives“ ist die Friedrich-Schiller-Universität Jena auf der Technologiemesse „Rapid.Tech + FabCon 3.D“ vertreten, die vom 25. bis 27. Juni in Erfurt stattfindet. In dem Projekt werden Additive für verschiedene Kunststoffe entwickelt, um deren Verarbeitung zu er ... mehr

  • Firmen

    Polytives

    Wir von Polytives entwickeln neuartige Additive für Kunststoffe. Unsere Additive basieren auf der Verwendung von (hoch)verzweigten Polymeren, durch deren Einsatz Materialeigenschaften wie Viskosität, Polymerisationsschrumpf oder Elastizität eingestellt werden können. Die Additive, die Polyt ... mehr