01.11.2022 - BASF SE

BASF eröffnet Chemetall Innovation and Technology Center für Oberflächentechnik in China

Die globale Geschäftseinheit Oberflächentechnik des Unternehmensbereichs Coatings der BASF, die unter der Marke Chemetall agiert, hat ihr erstes regionales Innovation and Technology Center für angewandte Oberflächentechnik in Shanghai/China eröffnet.

In dem neuen 2.600 Quadratmeter großen Zentrum sollen fortschrittliche Lösungen rund um die Oberflächenbehandlung sowie Produktinnovationen für zahlreiche Industrien und Marktsegmente entwickelt werden – in Asien und für Asien.

„Die Eröffnung dieses Innovation and Technology Centers ist ein wichtiger Pfeiler unserer Wachstumsstrategie und stärkt unsere technischen Kapazitäten sowie unsere Innovationskraft in der Region Asien-Pazifik. Sie verdeutlicht unser Engagement zur Unterstützung des langfristigen Erfolgs unserer Kunden in der wachstumsstärksten Region“, sagt Christophe Cazabeau, Senior Vice President Surface Treatment, Coatings Division, BASF.

Ausgestattet mit umfangreichen technischen Möglichkeiten und betrieben von einem äußerst erfahrenen Technologieteam bieten die neuen Labore ein breites Spektrum an Tests und Services, darunter Anwendungs-, Salzsprühnebel- und Klimatests sowie analytische Prüfungen. Daneben werden auch unterschiedliche angewandte Oberflächentechnologien und -anwendungen für eine Bandbreite an Marktsegmenten weiterentwickelt. Dazu zählen die Automobilindustrie, Coil, allgemeine Industrie, Kaltumformung, Luftfahrt, Aluminiumveredelung und Glas.

Das Zentrum verfügt zudem über mehrere hochmoderne Simulationslinien für die Vorbehandlung und Beschichtung. Hierzu zählt auch VIANT, eine innovative, funktionale Beschichtungstechnologie, die einen höherwertigen Korrosionsschutz ermöglicht.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über BASF