'Grüne' Finanzierung für Verkors erste Batteriezellen-Gigafactory in Dünkirchen

Leuchtturmprojekt in Nordfrankreich

28.05.2024
Computer-generated image

Symbolbild

Die KfW IPEX-Bank trägt als Mandated Lead Arranger mit 64 Mio. EUR zu einer 'grünen' Finanzierung für Verkor innerhalb eines internationalen Konsortiums von 19 Banken bei. Die Mittel in Höhe von 1,3 Mrd. EUR werden für den Bau und die Finanzierung der ersten Gigafactory von Verkor in Dünkirchen mit einer anfänglichen Produktionskapazität von 16 GWh/Jahr verwendet.

Verkor hat sich entschieden, eine breite Palette von Bankpartnern zusammenzubringen, um den Finanzierungsbedarf seiner ersten Gigafactory zu decken und ein robustes Finanzökosystem aufzubauen, das das Wachstum des Unternehmens unterstützt. Ziel ist es, die europäische Automobilindustrie mit kohlenstoffarmen Hochleistungsbatterien zu versorgen und so einen Beitrag zur industriellen Souveränität Europas in den Bereichen Elektromobilität und Energiespeicherung zu leisten.

Die im Raum Dünkirchen im Norden Frankreichs gelegene Gigafactory wird 2025 in Betrieb gehen und in den folgenden zwei Jahren rund 1.200 direkte und 3.000 indirekte Arbeitsplätze schaffen. Die Anlage macht Verkor zu einem wichtigen Partner für Akteure in den Bereichen E-Mobilität und stationäre Speicherung.

Verkor wird kohlenstoffarme Batterien mit einem der kleinsten ökologischen Fußabdrücke der Welt herstellen. Die Umweltqualität des Projekts wird untermauert durch das "Dark Green"-Rating der unabhängigen Ratingagentur Standard & Poor's, das die höchstmögliche Bewertung für ein grünes Darlehen darstellt.

Benoit Lemaignan, CEO von Verkor, kommentiert: "Wir sind stolz darauf, uns 1,3 Milliarden Euro gesichert zu haben, um unsere Ambitionen weiter voranzutreiben. Diese Fremdfinanzierung wird es uns ermöglichen, den Bau unserer Gigafactory abzuschließen, die im Jahr 2025 ihre ersten kohlenstoffarmen Batteriezellen produzieren wird. Wir freuen uns auch darüber, dass diese Finanzierung in Form eines in dieser Form noch nie dagewesenen 'grünen Kredits' erfolgt."

Dr. Velibor Marjanovic, Mitglied der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank: "Wir sind sehr stolz, einen Beitrag zum Ausbau dieses wegweisenden Projekts für den Zukunftsmarkt der Batteriezellenproduktion zu leisten. Hiermit unterstreichen wir einmal mehr unser Engagement für Projekte, die zur Transformation in eine CO2-neutrale Zukunft beitragen."

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?

Da tut sich was in der Chemie-Branche …

So sieht echter Pioniergeist aus: Jede Menge innovative Start-ups bringen frische Ideen, Herzblut und Unternehmergeist auf, um die Welt von morgen zum Positiven zu verändern. Tauchen Sie ein in die Welt dieser Jungunternehmen und nutzen Sie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit den Gründern.

Verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Batterietechnik

Die Themenwelt Batterietechnik bündelt relevantes Wissen in einzigartiger Weise. Hier finden Sie alles über Anbieter und deren Produkte, Webinare, Whitepaper, Kataloge und Broschüren.

20+ Produkte
150+ Unternehmen
25+ White Paper
10+ Broschüren
Themenwelt anzeigen
Themenwelt Batterietechnik

Themenwelt Batterietechnik

Die Themenwelt Batterietechnik bündelt relevantes Wissen in einzigartiger Weise. Hier finden Sie alles über Anbieter und deren Produkte, Webinare, Whitepaper, Kataloge und Broschüren.

20+ Produkte
150+ Unternehmen
25+ White Paper
10+ Broschüren