LANXESS legt Grundstein für weltweit größte Nd-PBR Produktionsanlage in Singapur

200 Millionen Euro Investition in neue Anlage mit einer Jahreskapazität von 140.000 Tonnen

12.09.2012 - Singapur

Lanxess hat den Grundstein für seine neue Anlage zur Produktion von Neodymium-Polybutadienkautschuk (Nd-PBR) in Singapur gelegt. Der deutsche Spezialchemie-Konzern hat rund 200 Millionen in das Werk auf Jurong Island investiert. Mit einer Jahreskapazität von 140.000 Tonnen wird die Produktionsanlage nach Unternehmensangaben die weltweit größte ihrer Art sein und den wachsenden Markt für „Grüne Reifen“, insbesondere in Asien, bedienen. Es werden rund 100 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Anlage soll in der ersten Jahreshälfte 2015 in Betrieb genommen werden.

„Wir freuen uns, eine weitere große Investition in unser Kautschukgeschäft in Singapur zu realisieren, die unser Engagement im Bereich ‚Green Mobility’ unterstreicht“, sagte der Vorstandsvorsitzende von LANXESS, Axel C. Heitmann, bei der festlichen Grundsteinlegung auf Jurong Island. „Technologien, die es ermöglichen, den Rollwiderstand von Reifen zu reduzieren und damit den Spritverbrauch senken, stehen im Fokus unseres Unternehmens. Davon profitieren Verbraucher und die Umwelt."

Weitere News aus dem Ressort Produktion

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?